Aufstellungskrimi mit Happyend

Geschrieben am 27.09.2013 von Bernd Rosen

Jugendverbandsliga: SFK II besiegt Bochum 31 II mit 7:1

Nach dem Aufstieg der 2. Jugendmannschaft in die Verbandsjugendliga - wo im letzten Jahr nich unsere U20 I spielte - begann die Saison mit großen Aufstellungssorgen beim Auswärtsspiel gegen Bochum II: Mit Armin Ghadiri, Michael Dohmen und Cedric Reichelt fehlten gleich 3 wichtige Spieler. Bis Freitag Abend war unsere Aufstellung nicht klar, aber zum Glück sagten dann neben Cem Celik auch Jonas Griebel (unmittelbar nach Rückkehr von einer Klassenfahrt) und Marius Hohlfeld (trotz Familienfeier) zu. Vor Ort stellte sich dann heraus dass der Bochumer Jugendleiter Norbert Franke noch größere Sorgen hatte und weniger Glück als wir: Von den 8 Stammspielern seiner Mannschaft spielten nur 2, und er war gezwungen, die ersten 3 Bretter freizulassen

Mit einer 3:0 Führung konnte unsere Mannschaft dann unbeschwert aufspielen und so gewannen alle unsere Ersatzspieler an den Brettern 6-8 innerhalb von 1-2 Stunden gegen ihre allerdings recht jungen Gegner. Länger gekämpft wurde an den Brettern 4 und 5, wo auf beiden Seiten erfahrene Spieler saßen. Beide Spiele endeten Remis was mit dem Endstand von 7:1 einen sehr guten Saisonstart bedeutet.Da die beiden anderen Begegnungen mit einem 4:4 endeten, setzte sich unsere Zweitvertretung sofort an die Tabellenspitze - sicher nur eine Momentaufnahme, aber jedenfalls eine erfreuliche:

http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2013/608/

Zurück

Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.

Marie von Ebner-Eschenbach

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-