Bescherung in Berlin?

Geschrieben am 10.12.2009 von Bernd Rosen

Schachbundesliga: Vorweihnachtliches Treffen in Berlin

© Schachbundesliga e.V

In der dritten Doppelrunde trifft unsere Bundesligamannschaft an diesem Wochenende auf die beiden Berliner Vereine. Gespielt wird im Hotel am Borsigturm (Best Western), Am Borsigturm 1, 13507 Berlin – Samstag ab 14 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr.

Die Liveübertragung aller Partien ist wie immer auf schachbundesliga.de zu finden.

Vor der Begegnung plagen unseren Mannschaftsführer Ulrich Geilmann aber wieder einmal Aufstellungsprobleme. Andrei Volokitin folgte einer Turniereinladung nach China,  unsicher bleibt, ob Nazar Firman noch rechtzeitig sein Visum erhält, und  Sebastian Siebrecht ist in der Weihnachtszeit traditionell eher als Nikolaus unterwegs denn als Schachspieler. Immerhin stehen mit Vladimir Chuchelov, Stelios Halkias und Martin Senff drei starke Spieler in Reserve, die bislang noch gar nicht zum Einsatz kamen.

Trotzdem finden wir uns am Sonntag erstmals in dieser Spielzeit in der Favoritenrolle wieder, denn natürlich hoffen wir auf den "Pflichtsieg" gegen das Schlusslicht Tegel. Der Aufsteiger verlor bisher alle Kämpfe – dennoch muss auch das Fell dieses Berliner Bären erst noch erlegt werden, bevor wir die Punkte auf dem Konto gutschreiben können.

Gegen die Schachfreunde Berlin steht uns am Samstag wohl erst einmal  ein enges Match bevor. Die eingespielte Truppe um GM Rainer Polzin verfügt über viel Erfahrung im Abstiegskampf und ist mit zwölf internationalen Titelträgern sehr ausgeglichen besetzt, so dass hier voraussichtlich den unteren Brettern eine Schlüsselrolle zufällt.

Zurück

Schach ist eine Sache der genauen Beurteilung, wann man zuschlagen und wann man sich ducken muss.

Robert James Fischer

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-