Comeback-Kids

Geschrieben am 10.04.2012 von Bernd Rosen

NRW-Jugendmeisterschaften, 2. Tag: Drei Doppelschläge und ein Unglücksrabe

Gut erholt von den gestrigen Niederlagen haben sich Jan Dette und Anna Bérénice Döpper, die heute zwei Siege landen konnten und wieder Tuchfühlung zur Tabellenspitze aufnahmen. Ebenfalls zwei Siege holte Patrick Imcke, der in der U16 nun schon mit einem halben Punkt Vorsprung die Tabelle anführt. Nur Max Heldt läuft seiner Form hinterher, er wartet weiter auf den ersten Sieg.

Patrick besiegte am Vormittag mit den schwarzen Steinen den starken Daniel Reksten in einem überzeugend vorgetragenen Grünfeldinder. Am Nachmittag setzte er noch eins drauf: In einer taktischen, komplizierten Partie schlug er auch den Zweiten der Setzliste Johannes Florstedt, der immerhin rund 200 DWZ-Punkte mehr "auf die Waage" bringt.

Jan drang in seiner Vormittagspartie lehrbuchmäßig mit seinen Türmen in die weiße Stellung ein und ließ dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Die Nachmittagpartie habe ich leider nicht verfolgen können, morgen hat er mit dem amtierenden NRW U16-Meister Duc Cuong Tran (LSV Turm Lippstadt) einen sehr starken Gegner.

Anna zerstörte am Vormittag das weiße Zentrum in einem schönen Franzosen, gewann dabei auch einen Bauern und wickelte umsichtig ab, ohne der Gegnerin den Hauch einer Chance zu lassen. Am Nachmittag überzeugte sie erneut mit sehr umsichtigenm Spiel, drang am Ende mit beiden Türme auf die 7. Reihe ein und eroberte dadurch einen ganzen Turm.

Max kam in seiner Vormittagspartie trotz suboptimalen Spiels besser aus der Eröffnung, griff aber dann etwas überhastet mit der Dame an, die sich anschließend im gegnerischen Lager verirrte und verloren ging. Auch in der zweiten Partie des Tages hatte er einen schweren Stand. Erstmals versuchte er sich an einem "toten Benoni", kam aber mit den Feinheiten noch nicht so gut zurecht. In Zeitnot unterschätzte er ein Qualitätsopfer des Weißen und gerite in ein verlorenes Endspiel.

Zurück

Ich glaube nicht an Psychologie, ich glaube an gute Züge.

Bobby Fischer

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-