Das doppelte Damenopfer

Geschrieben am 27.04.2013 von Bernd Rosen

Jugendbezirksliga: SFK 2 siegt mit vier Spielern

Der 27.04. erwies sich wirklich als extrem ungünstiger Spieltag für die Jugend. Auf Bitten des SV Welper hatten wir den Stichkampf um den Aufstieg in die NRW-Jugendliga auf den 25.05. verschoben, in der Jugendbezirksliga stellten wir dann selber fest, dass es Absagen zu Hauf hagelte. Besonders fatal für SFK 2, die mit nur 4 Spielern gegen Mülheim Nord 2 antreten mussten. Aber die Jungs ließen nichts anbrennen und siegten 4:2, wobei besonders Nikita Gorainow glänzte, der in seiner Partie gleich zwei Mal die Dame opferte:

Nikita fand die stärkste Fortsetzung 12.Df5+ Kb8 13.Dxf8! Wegen des Grundreihenmatts ist die Dame natürlich tabu, und deshalb folgte 13...Sf6 14.Df7 Td7? Eine unnötige Schwächung der Grundreihe. Nach 15.Db3 wollte Schwarz endlich auch mal etwas drohen und spielte 15...Sd4?, worauf Nikita noch einmal tief in die Trickkiste griff:

Er beendete die Partie stilecht mit 16.Dg8+!! Sxg8 17.Tf8+ Td8 18.Txd8 Matt!

Auch Manuel Huiskes siegte mit einem schönen Mattangriff:

1...Dd6+ 2.Kc1 Da3+ 3.Kd2 Txe1 4.Kxe1 Dc1 Matt!

Julian hatte frühzeitig eine Figur erobert und siegte danach ohne Mühe, so dass die Partie am Spitzenbrett die Entscheidung bringen musste. Henrik behielt in einer gut geführten Partie den Überblick und immer die bessere Stellung, nachdem er auch noch einen Springer gewonnen hatte, gab sein Gegner auf.

Durch diesen hart erkämpften 4:2 Sieg behauptet SFK 2 die Tabellenführung und hat das Finale gegen WD Borbeck fest im Blick!

Zurück

Zu viel Erfolg kann Dich genauso sicher ruinieren wie zu viel Misserfolg.

Marlon Brando

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-