Diesmal nur Bronze

Geschrieben am 29.08.2017 von Bernd Rosen

Städteturnier 2017

Wie in den Vorjahren bildeten Katernberger das Rückgrat des Essener Teams beim nun schon traditionellen Städtevergleichskampf: Nachdem der Aufruf auf der ESV-Seite und eine Mail an alle Vereine eine einzige (!) Meldung nach sich zogen, stand die Mannschaft nach einem Streifzug beim SFK-Vereinsabend relativ schnell, schließlich sagten mit Marian Praß und Jörg Ball noch zwei Akteure zu, die auch schon früher mit von der Partie waren. Am Ende wurden es mit einem Nachzügler sogar 11 Spieler, die pünktlich in Oberhausen an den Start gingen.

Die Essener Auswahl war nominell eher stärker als in den Vorjahren, aber die Konkurrenz aus Oberhausen und Bochum hatte vor allem an den vorderen Brettern mächtig aufgerüstet, so dass wir in der Setzliste nur auf Platz 3 rangierten. Genau diesen dritten Platz nahmen wir auch am Ende ein, der deutliche 6:4 Erfolg gegen den späteren Sieger Bochum zeigt jedoch, dass auch mehr drin gewesen wäre. Aber die hohe Startniederlage (3,5:6,5) gegen Oberhausen und vor allem das schwache 5:5 gegen Gelsenkirchen in der 3. Runde waren ein zu schlechter Start. Der Kantersieg (9:1) gegen Bottrop kam dann zu spät.

Mannschaftsbester wurde Lukas Schimnatkowski, der 3,5:0,5 Punkte erzielte. Erwähnenswert noch Michael Wolff, der für Gelsenkirchen spielte und 2 Punkte holte, das sonst nur mit 9 Spielern hätte antreten können. Hier die Abschlusstabelle und die Einzelergebnisse der Essener Mannschaft:

Abschlusstabelle nach 5 Runden

Rang Mannschaft TWZ BP
1. Bochum 2062 25.0
2. Oberhausen 2007 24.5
3. Essen 1995 23.5
4. Gelsenkirchen 1827 15.0
5. Bottrop 1777 12.0

Einzelergebnisse Team Essen

Brett Teilnehmer PU
1. Rosen,Bernd 1.5
2. Dahm,Bernd 1.5
3. Gassmann,Volker,Dr 2.0
4. Villwock,Martin 3.0
5. Dette,Jan 1.5
6. Schimnatkowski,Luk 3.5
7. Praß,Marian 3.0
8. Ball,Jörg 2.5
9. Isdepski,Marcus 2.0
10. Pennekamp,Manfred 3.0

Zurück

Das Schachspiel verlangt dreierlei: Kenntnis der Möglichkeiten, Ahnung der Wahrscheinlichkeiten, Resignation für die Gewissheiten.

Carl Schleich

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-