Dramatik in der Schlussrunde

Geschrieben am 10.03.2018 von Bernd Rosen

Ruhrbebietsblitz: SFK qualifiziert sich für NRW

Das war eine Punktlandung! Nach dramatischem Turnierverlauf mit einer massiven Schwächeperiode in der Mitte des Turniers überholte die SFK-Auswahl bei der Blitz-MM des Ruhrgebiets in der letzten Runde den Konkurrenten Sodingen/Castrop noch und sicherte sich den 5. Platz, der zur Teilnahme an der NRW-Meisterschaft genügt. Beim Herzschlagfinale war ausgerechnet die Auswahl des Listigen Bauern unser Gegner, der mit viel Glück 3:1 besiegt wurde. Konkurrent Sodingen/Castrop, gegen den wir 3:1 verloren hatten, unterlag dem Turniersieger Bochum 31 und ging leer aus.

Nach anstrengenden Tagen mit Dauerbelastung hatte ich mich selbst ans letzte Brett gesetzt. Das Spoitzenbrett übernahm Timo Küppers vor Dr. Thomas Wessendorf und Bernd Dahm. Leider konnte Timo viele gute Stellungen gegen Titelträger nicht verwerten und blieb mit 5:8 unter seinen Möglichkeiten. Das gleiche gilt für Bernd Dahm, der mit 2,5 aus 3 einen guten Start erwischte, dann nach langer Dürreperiode noch einmal 2,5 aus Punkte aus den letzten drei Runden realisierte. Ein solides Resultat holte Thomas Wessendorf mit 8:5 Punkten. Ich selbst (9,5:3,5) profitierte am "Seniorenbrett" davon, dasss meine Konkurrenten zumeist noch etwas kopfloser agierten als Ihr Berichterstatter.

Zurück

Seit mehr als einem Jahrtausend begleitet das Schachspiel die Menschheit, es fasziniert als Spiel der Vernunft und zieht in seiner Unerschöpflichkeit und Schönheit Mathematiker wie Künstler in seinen Bann.

Ernst Strouhal

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-