Endlich: Andrei Volokitin erringt letzte GM-Norm

Geschrieben am 07.11.2001 von Bernd Rosen

Bei der 5. offenen internationalen Bayerischen Meisterschaft, die vom 27.10. bis 04.11.2001 in Bad Wiessee ausgetragen wurde, setzte Andrei Volokitin die Serie seiner herausragenden Turniererfolge fort. Ungeschlagen kam er auf 7 Punkte aus 9 Partien und erreichte einen hervorragenden 5. Platz. Neben einem weiteren respektablen Gewinn von ELO-Punkten darf sich Andrei vor allem über die letzte noch fehlende Großmeisternorm freuen. Das nachstehende Foto hält einen geschichtsträchtigen Moment fest: "Der Hauptschiedsrichter Willi Knebel (ein alter Katernberger) überreicht bei der Siegerehrung das Dokument über die letzte noch notwendige GM-Norm an Volokitin (einen jungen 'Katernberger') " - so O-Ton Willi Knebel.

Das Foto haben wir mit freundlicher Genehmigung der Homepage des Turniers entnommen.

Zurück

Wenn man nicht der Stärkere ist, muss man der Klügere sein.

Émile Zola

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-