Fast makellos

Geschrieben am 07.10.2017 von Bernd Rosen

Unsere beiden Mannschaften im Viererpokal starteten erfolgreich in die Mission Titelverteidigung (bekanntlich hatte SFK2 im Vorjahr das Finale gegen SFK1 gewonnen - siehe Bericht): SFK 1 setzte sich mit 4:0 gegen Rochade Steele/Kray 2 durch, und SFK 2 löste die schwierigere Aufgabe gegen Wacker Bergeborbeck mit 3,5:0,5 ebenfalls souverän. Dennoch leisteten die Außenseiter lange erbitterten Widerstand: Bei SFK 1 gewann nur Marcus Bee sehr schnell - Dr. Thomas Wessendorf und Dr. Volker Gassmann taten sich recht schwer, und Thomas Neuer musste ebenfalls lange arbeiten, um seine zwei Mehrbauern zu verwerten.

Jan Dette brachte SFK 2 in Führung: Nachdem sein Gegner es versäumt hatte, mit einem taktischen Schlag die Stellung für sein Läuferpaar zu öffnen, dominierten Jans Springer die geschlossene Stellung. Lukas kam nach recht wechselhaftem Kampfverlauf ebenfalls zum Punkt, Max haderte mit seiner schlechten Chancenverwertung, weil er den erfahrenen Michael Mombeck ins Remis hatte entschlüpfen lassen. Am Spitzenbrett zeigte Timo, wie man im Mittelspiel bei ungleichfarbigen Läufern die Initiative zum Vorteil nutzt. Diese Partie finden Sie hier kommentiert zum Nachspielen, außerdem einige Fotos. Die Einzelergebnisse stehen wie im Ergebnisportal.

Partie: Landscheidt - Küppers

<<  <  >  >>
-

Zurück

Der Zufall ist die in Schleier gehüllte Notwendigkeit.

Marie von Ebner-Eschenbach

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-