Hitzeschlacht in französischen Gefilden

Geschrieben am 28.07.2018 von Bernd Rosen

SFK - Sommerschach bei tropischen Temperaturen

Ganz Deutschland steckt fest im Klammergriff des Tropensommers: Gärten verdorren, Wälder gehen in Flammen auf, Züge bleiben auf der Strecke liegen - das öffentliche Leben kommt zum Erliegen. Ganz Deutschland? Nein - in der Zeche Helene treffen sich dennoch einige Unentwegte und trotzen der Hitze, um ihren Variantenkoffer mit französischen Abspielen zu bestücken. Das Thema unseres diesjährigen Sommerschachs lautet bekanntlich "Französisch" - diese Wahl wurde übrigens schon im Frühjahr getroffen, lange bevor die Fußball-Weltmeisterschaft auch nur angestoßen wurde. Für 2020 schwanken wir noch zwischen "Italienisch" und "Spanisch" - oder doch lieber "Russisch"? Angebote werden noch entgegen genommen ...

Zum Schachlichen: Am zweiten Abend stand die Vorstoßvariante auf dem Programm. Als bekennender Französisch-Spieler hatte ich mir vorgenommen, Ideen auch für die weiße Partei zu zeigen. Das scheint mir gut gelungen zu sein, denn das Ergebnis von 17:6 bei 2 Remisen ist ein überwältigender Score für die Anziehenden. Ist die Vorstoßvariante doch die Widerlegung von Französisch? Auch ich selbst kassierte gleich zum Auftakt eine Schwarzniederlage gegen Lukas Schimnatkowski, konnte danach aber doch noch mit 4:1 Punkten den 1. Platz erreichen:

Ein starkes Turnier spielte Bruno Müller-Clostermann, der bis zur letzten Runde führte und erst durch die nachfolgende Niederlage auf den geteilten 2. Platz zurückfiel. Das Finale zeigt eine typische Französisch-Situation: Schwarz hat am Damenflügel einen Bauern erobert, sein König ist aber verwundbar, insbesondere die schwarzen Felder sind sehr schwach.

Die Entscheidung um Platz 1

<<  <  >  >>
-

Abschlusstabelle nach 5 Runden

Rang Teilnehmer Titel TWZ Verein/Ort Pu BH
1. Rosen,Bernd FM 2293 SFK 4.0 11.5
2. Schimnatkowski,Lukas   2031 SFK 3.5 16.0
3. Müller-Clostermann,Bruno   2051 SFK 3.5 15.0
4. Küppers,Timo   2132 SFK 3.0 13.5
5. Heldt,Maximilian   2103 SFK 3.0 10.0
6. Nautsch,Werner FM 2020 SFK 2.5 14.0
7. Dette,Jan   2052 SFK 2.5 11.5
8. Mamikonyan,Davit   1797 SFK 2.0 12.0
9. Lebioda-Dette,Kordula   1542 SF Essen-Werden 2.0 9.5
10. Tipp,Alexander   1623 SFK 1.0 13.5
11. Wolff,Michael   1744 SFK 1.0 12.5

Abtauschvariante mit Jan Dette

Nachzutragen bleibt noch der Bericht vom Auftakt zwei Woche zuvor, bei dem unser Spielleiter Jan Dette Ideen in der Abtauschvariante vorstellte. Dass bei der Wahl dieser Zugfolge keineswegs ein ödes Remis vorprogrammiert ist, bestätigte sich beim anschließenden Turnier: Nur 2 von 27 Partien endeten mit der Punkteteilung! Insgesamt schnitt Schwarz hier etwas besser ab, aber mit 14:11 Siegen behielt die weiße Partei auch hier die Oberhand. Der Vortragende Jan Dette musste sich den ersten Platz mit Maximilian Heldt teilen (je 4,5 Punkte), dahinter folgten Josua Kudelka, Lukas Schimnatkowski und Werner Nautsch mit 3 Punkten - ein ungewöhnlich großer Abstand. Vielleicht liegt es ja daran, dass Jan und Max die Abtauschvariante schon in jungen Jahren als Hauptwaffe gegen Franösisch gespielt haben und die Pläne dieser offenen Stelung quasi mit der Muttermilch eingesogen haben...

Abschlusstabelle nach 5 Runden

Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Pu BH
1. Heldt,Maximilian   2103   SFK 4.5 14.5
1. Dette,Jan   2052   SFK 4.5 14.5
3. Kudelka,Josua   1965   SFK 3.0 14.0
4. Nautsch,Werner FM 2020   SFK 3.0 13.5
5. Schimnatkowski,Lukas   2031   SFK 3.0 11.5
6. Dette,Tim   1818   SFK 2.5 10.5
7. Lukas       - 2.0 14.0
8. Lebioda-Dette,Kordula   1542   SF Essen-Werden 2.0 12.5
9. Struck,Lasse   1488   SFK 2.0 12.0
10. Sternemann,Gregor   1285   SFK 1.5 11.5
11. Struck,Günter       SFK 1.0 12.5
12. Mamikonyan,Davit   1797   SFK 1.0 11.0

Zurück

Ich halte jeden, gegen den ich spiele für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.

Vasily N. Panov

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-