IM Matthias Thesing siegt beim ersten Start

Geschrieben am 29.11.2002 von Bernd Rosen

Essener Blitz-Grandprix 2002/2003 - 2. Runde

Eine souveräne Vorstellung gab IM Matthias Thesing bei seiner ersten Teilnahme im Blitz-GrandPrix: Bereits 2 Runden vor Schluß lag er mit sage und schreibe 21 Punkten aus 21 Partien uneinholbar an der Spitze des Feldes. Da war es nicht weiter tragisch, dass er den Turniersaal in Windeseile verlassen musste, um den Zug nach Münster noch zu erreichen (Dank an den Kurier Dieter Deppe, Ersatzmann Michael Wolff steuerte noch einen Punkt in der letzten Runde bei).

Wer gedacht hatte, Bernd Laudage könnte die Abwesenheit der Großmeister nutzen, um seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auszubauen, sah sich getäuscht. Er spielte diesmal unter Form und wurde nur 6. Auch IM Sebastian Siebrecht agierte nicht so souverän wie gewohnt, so dass der Weg frei war für Dragan Curic, der seine bisher beste Platzierung in einer Einzelrunde des Grandprix erreichte. Unverwüstlich präsentierte sich auch FM Werner Nautsch, der erneut bester Senior wurde und auf den 3. Platz kam.

Abschlusstabelle

Rang Name Verein TWZ Pu
1 Thesing SFK 2445 22
2 Curic RW Altenessen 2207 20,5
3 Nautsch SFK 2288 20
4 Siebrecht SFK 2426 19,5
5 Wessendorf SFK 2332 17
6 Laudage SD Osterfeld 2097 16,5
  W.Rosen SFK 2336 16,5
8 K.H.Bachmann SFK 2299 15,5
9 Jordan GE-Horst 1694 14,5
10 B.Rosen SFK 2280 13,5
11 Armbrüster SFK 1902 12
12 Oelze WDB 1830 11,5
13 Pfau Listiger Bauer   10
  Kucki Stadtgrenze MH 1847 10
15 Metzner     9,5
16 Rottstädt SFK 2260 9
  Prass RW Altenessen 1876 9
18 Ball Listiger Bauer 1924 6
19 Matzat WDB 2025 5
  Schmitthöfer SFK 1748 5
  Schwarz SC Lindau 1774 5
22 Kohlschmidt SFK 1794 4,5
23 Kukowski Listiger Bauer 1550 3,5
24 Prietz   1062 0,5

Zurück

Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

Konfuzius

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-