Kämpferischer Auftakt

Geschrieben am 13.02.2016 von Bernd Rosen

SFK3 gewinnt das interne Duell gegen SFK4 beim Auftakt der Jugendbezirksliga

Wie im Vorjahr starten wir auch in diesem Jahr mit zwei U20 - Mannschaften in der Jugendbezirksliga. Diese spielten in der ersten Runde erwartungsgemäß gegeneinander, und ebenso erwartungsgemäß behielt SFK3 mit 5:1 klar die Oberhand. Dieses eindeutige Ergebnis täuscht aber darüber hinweg, welchen hartnäckigen Widerstand die Außenseiter leisteten. Die längste Partie dauerte 3 Stunden und endete mit einem ausgekämpften Remis zwischen Bugrahan Corak und Alexander Tipp in einem lehrreichen Endspiel. Das zweite Remis trotzte ein überraschend umsichtig agierender Marius Schimnatkowski dem erfahrenen Tim Scholten ab.

SFK 3 musste ohne die beiden Spitzenbretter auskommen - Luca Zamhöfer rückte an Brett 1 vor und kam zu einem schnellen Sieg gegen Jan Wolf, der die Konsequenzen seiner interessanten taktischen Idee nicht weit genug berechnet hatte und so schon in der Eröffnung Material eingebüßt hatte. Mit dem letzten Bauern gewann Cassandra ihr Partie gegen Cornelius, der zwischenzeitlich schon zwei Türme weniger hatte. Nach einem gut geführten Turmendspiel stellte Tim Kovac seinen Turm in einen Spieß und musste aufgeben. Tim Scholten eroberte gegen Marius zwar die Qualität, versäumte es danach jedoch, seine Türme ins Spiel zu bringen und willigte ins Remis ein, als die Lage zu unübersichtlich wurde. Überraschend gut konnte auch Nico gegen Lennart mithalten - am Ende setzte sich dessen Materialvorteil doch durch. Die interessanteste Partie spielten jedoch Alexander und Bugrahan, hier die Schlussphase: Nachdem wir die Partie analysiert haben wissen nun beide über die Themen "entfernter Freibauer" und "Bauerndurchbruch" schon viel besser Bescheid - genau darin liegt ja der große Trainingswert von gut analsysierten Turnierpartien:

<<  <  >  >>
-

Alle Ergebnisse und weitere Informationen gibt es im Ergebnisportal NRW. Hier noch einige Fotos:

Zurück

Die Ideen sind nicht verantwortlich für das, was die Menschen daraus machen.

Werner Heisenberg

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-