Katernberg blitzt auf

Geschrieben am 04.09.2016 von Bernd Rosen

Auch bei der zweiten Auflage der Stadtteilaktion Katernberg blitzt auf konnten wir unseren Verein und den Schachsport wieder mit einem gut besuchten Stand auf dem Katernberger Markt präsentieren. Rund sechs Stunden lang zeigten wir neben dem klassischen Schach zahlreiche Variationen, von denen das Raindrop Chess sich der größten Beliebtheit erfreute. Viele Kontakte zu Schachinteressierten jeden Alters und Geschlechts konnten wir knüpfen; ich selbst war so beschäftigt, dass ich kaum zum Fotografieren gekommen bin. Wir wurden jedoch von zahlreichen Pressefotografen gut in Szene gesetzt. Dank an Michael Wolff, Davit Mamikonyan, Lukas und Marius Schimnatkowski, Heinz-Jürgen Losch und Renate Oversohl für die tatkräftige Unterstützung vor Ort.

Zurück

Die wichtigste Gabe, die ein großer Schachspieler haben muss, ist meiner Meinung nach eine üppige Phantasie. Er muss in der Lage sein, sich aus der Welt aufdringlicher Realitäten in einen Bereich seltsamer Gestalten und Formen zurückzuziehen, die er miteinander kombiniert, um neue, nie da gewesene Situationen zu schaffen.

Reuben Fine

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-