Klassenerhalt vorzeitig geschafft

Geschrieben am 19.02.2018 von Jürgen Kraft

SFK 4 gewinnt 5,5: 2,5 gegen Listiger Bauer 2

Nach DWZ-Schnitt sind wir in diesem Jahr nominell die schwächste Mannschaft der Bezirksliga. Also war unser Saisonziel: Absteigen gilt nicht! Dabei gelang uns bis jetzt das Kunststück, mit Weiße Dame Borbeck 2 und SF Essen -Werden 2 die DWZ-Spitzenreiter zu schlagen. "Wie habt ihr es geschafft, die Weiße Dame zu schlagen?", so die erstaunten Schachfreunde aus Überruhr. Doch gegen vergleichbar etwas leichtere Gegner- so auch gegen Überruhr- tun wir uns schwer. Heute empfingen wir bei schönem Winterwetter mit Listiger Bauer 2 die DWZ-drittstärkste Mannschaft. Kurz zusammengefasst: Oben Remis - Mitte verteilt - unten Siegesserie.

Thomas Sikorski, Cem Celik und ich vereinbarten Remisen. Wobei ich den Sieg verspielt habe: Wie üblich in der Eröffnung geopfert, hatte ich maximale Figurenaktivität, wurde dann aber zu gierig. Als ich das Material erobert hatte, war die Partie leider nicht mehr zu gewinnen. Ohne den Raubzug: Gewinn!

Noel Gallas, Isabel Otterpohl und Luca Zamhöfer gewannen, womit der Sieg klar war. Der Preis für die schönste Partie des Tages geht klar an Isabel: Bei komplett vollem Brett schaffte es unsere Schwarze Dame, einen Bauern bis nach c2 vorzustoßen und ihren Gegner vor unlösbare Probleme zu stellen. Pechvogel war Jonas Jahrke: Nachdem er das Remisangebot seines Gegners abgelehnt hatte, verlor er kurz darauf. Bis 16:00 Uhr dauerte der Kampf unseres Mannschaftsführers, eine verschachtelte Positionspartie. Spiel auf ein Tor, die Partie erinnert mich an Deutschland-Argentinien, WM-Endspiel 1990. Endlich -alle waren schon müde- gelang Michael der "Elfmeter" mit einem Durchbruch am Königsflügel: 5,5:2,5 - das dritte DWZ-Schwergewicht geschlagen und der Klassenerhalt zwei Runden vor Saisonende gesichert. Jetzt können wir für die Galerie spielen!

Zurück

Wer beim Spiel böse wird, der soll sich nicht beteiligen.

aus Finnland

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-