Max ist Maximus!

Geschrieben am 31.08.2014 von Bernd Rosen

Maximilian Heldt gewinnt sensationell die SFK - Vereinsmeisterschaft

Wenn zwei Dreier sich streiten, freut sich ein Vierter - was mathematisch keinen Sinn macht beschreibt dennoch das dramatische Finale der SFK-Vereinsmeisterschaft: In seinem letzten Rundenbericht hatte Bruno Müller-Clostermann den Gewinn der Vereinsmeisterschaft durch einen Spieler von SFK III prognostiziert, nachdem Willy Rosen gegen Thomas Wessendorf die Oberhand behalten hatte und Edgar Schmitz mit bester Wertung in das Duell mit dem Nachwuchstalent Maximilian Heldt ging. Doch am letzten Spieltag drehte Max den Spieß einfach um: Er besiegte Edgar Schmitz in einer taktisch geführten Partie, landete damit ebenfalls bei 5,5 Punkten und verwies den punktgleichen Willy Rosen dank der besseren Buchholzwertung auf den 2. Platz. Erst im breiten Feld der Spieler finden sich die NRW-Ligisten Bernd Rosen, Martin Valkyser und Thomas Wessendorf. Die Abschlusstabelle wird nachgereicht.

Zurück

Schach und Theater - das sind die Künste der Dissidenten, der Mystiker und Andersgläubigen, der Libertären und Propheten, der Fischers und Ionescos, Morphys und Kortschnojs.

Fernando Arrabal

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-