Mit einem blauen Auge davon gekommen...!

Geschrieben am 24.01.2005 von Bernd Rosen

SVR-Blitzmannschaftsmeisterschaft 2005

Infolge einer unglücklichen Terminplanung auf Seiten des SVR, der diese Meisterschaft zeitgleich mit der Zwischenrunde des Viererpokals auf Bundesebene ansetzte, konnten die Sportfreunde Katernberg nicht ihre stärkste Mannschaft zu diesem Turnier schicken. Dennoch gelang der Mannschaft durch einen 5. Platz die Qualifikation für die NRW Meisterschaft. Schlechter ging es den ebenfalls vom Viererpokal geschwächten Schachfreunden vom SC Hansa Dortmund, die nur einen Mittelfeld Platz belegten. Für SFK spielten:

Brett 1: IM Georgios Souleidis 12 - 4
Brett 2: FM Dr. Thomas Wessendorf 8 - 8
Brett 3: FM Karlheinz Bachmann 9 - 7
Brett 4: Volker Gassmann 8 - 8

Georgios SouleidisNach den ersten fünf Runden hatte SFK gerade mal 5 - 5 Punkte und ein Qualifikationsplatz schien in weiter Ferne zu sein. Bis auf Georgios Souleidis (Foto), der zu diesem Zeitpunkt 100% erspielt hatte, haderten die anderen Spieler mehr oder weniger mit ihrem Spiel. In den nächsten Runden besserte sich aber deren Spiel und die Mannschaft näherte sich wieder dem Qualifikationsplatz fünf. In der letzten Runde mussten unsere Jungs dann gegen Recklinghausen Süd unbedingt gewinnen. Gleichzeitig durfte der zu diesem Zeitpunkt 5. SD Osterfeld gegen die bereits Qualifizierten Wattenscheider nur einen Punkt holen. Trotz der feststehenden Qualifikation nahmen die Wattenscheider diesen Kampf noch ernst und besiegten SD Osterfeld. Danke Wattenscheid für diese faire Einstellung!

Gerhard MeiwaldZu erwähnen wäre letztendlich noch die engagierte Mannschaftsführung durch Gerhard Meiwald (Foto), die sicherlich für den einen oder anderen Punkt verantwortlich war.

Axel Cremerius

Tabelle: http://www.schachverband-ruhrgebiet.de/

Zurück

Schach ist das schnellste Spiel der Welt, weil man in jeder Sekunde Tausende von Gedanken ordnen muss.

Albert Einstein

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-