Mit Glück und Können

Geschrieben am 25.02.2018 von Bernd Rosen

SFK 9 siegt im Breitensport in Holsterhausen

Ein Bericht von Karl-Heinz Hüttemann

Etwas glücklich, aber letztlich verdient, gewannen die Katernberger “Jungs” gegen zwei Damen und zwei Herren aus Holsterhausen mit 3 : 1! Nils an Brett 1 und Hugo an Brett 3 konnten ihre Partien gewinnen, René und Daniel erkämpften Remisen. Hier der Spielverlauf:

Am 1. Brett opferte der Gegner von Nils mutig eine Figur, um den König anzugreifen, aber Nils fand diesmal den Fluchtweg nach e2 und konnte dann mit einer Figur mehr den gegnerischen König angreifen. Das wollte sich der Schachfreund Robisch nicht mehr zeigen lassen und gab auf.

René musste am 2. Brett die ungewohnte Situation meistern, gegen den blinden Schachfreund Mankiewicz zu spielen. René kam damit gut zurecht und schaffte ein gutes Remis.

Daniel hatte nach guter Eröffnung drei Bauern nacheinander verloren und schließlich sogar noch einen Springer dazu. Dann gewann er aber zwei Bauern und auch einen Springer zurück. In dieser Situation bot er seiner Gegnerin Remis an, was diese überraschend annahm, obwohl sie immer noch auf Gewinn stand. Daniel war darüber sehr glücklich!

Hugo spielte eine sehr gute Partie am 3. Brett. Seine Gegnerin verbrauchte sehr viel Zeit und hatte nach 37 Zügen nur noch 8 Sekunden auf der Uhr. Hugo schlug mit seiner Dame voller Überzeugung und mit Schachgebot auf g6. Seine Gegnerin hätte die Dame einfach schlagen können, aber ihre Zeitüberschreitung beendete die Partie!

Es war für mich auch ein schöner Sonntag!

Wir danken Karl-Heinz für die engagierte Betreuung der Mannschaft!

Zurück

Ich habe einige sehr wichtige Partien verloren, weil ich mich vor allem nicht selbst besiegen konnte.

Tigran Petrosjan

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-