Nils löst das Ticket nach Kranenburg

Geschrieben am 24.02.2018 von Bernd Rosen

SVR - Meisterschaften U10 und U12

Mit einer siebenköpfigen Delegation nahmen unsere Jüngsten an der Ruhrgebietsmeisterschaft U10 / U12 in Oer-Erkenschwick teil: Keanu stellte sich der starken und erfahrenen Konkurrenz in der U12, Nils, Sam, Enno, Daniel, Konstantin und Jonathan nahmen den Kampf in der U10 auf. Konstantin allerdings musste nach zwei Partien einsehen, dass seine Gesundheit an diese Tag kein Schach zuließ, und brach das Turnier ab.

Alle übrigen Katernberger hielten durch und schlugen sich über neun anstrengende Runden hinweg tapfer und überwiegend erfolgreich. Den besten Start erwischte Sam, der die ersten fünf Runden gewann und zu diesem Zeitpunkt einen ganzen Punkt Vorsprung vor dem Rest des Feldes hatte. Zu diesem Feld zählte auch Nils, der schwer an der Favoritenbürde zu tragen hatte und weit unter Form spielte. In der erstem Runde verdarb er eine sehr gute Stellung zum Remis, in der vierten Runde verlor er gar.

Nach der 5. Runde gab es dann eine Pause, die Sam nicht gut tat: Er verlor die nächsten drei Partien en Suite, während Nils sich mit drei Siegen wieder nach vorne spielte. In der Schlussrunde genügte Nils dann ein Remis, um den 3. Platz zu verteidigen, während Sam durch einen äußerst glücklichen Sieg gegen Daniel noch auf den 4. Platz kam. Eine sehr gute Platzierung, die aber leider nicht zur Qualifikation reichte.

Daniel kann mit seinen fünf Punkten ebenfalls sehr zufrieden sein, desgleichen Jonathan, der als absoluter Neueinsteiger auf Anhieb vier Punkte erzielte. Einzig Enno (3,5) blieb unter seinen Möglichkeiten.

In der U12 behauptete sich auch Keanu ausgezeichnet: Als einer der wenigen Spieler ohne DWZ erreicht er hervorragende 5 Punkte und ließ einige nominell starke Spieler hinter sich.

Zurück

Warnungen haben nur dort einen Sinn, wo Lernfähigkeit zu vermuten ist.

Unbekannt

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-