Noch ein Sieg

Geschrieben am 09.12.2007 von Bernd Rosen

Der erste Sieg gegen Tegernsee

Logo Schachbundesliga

"Wir sind bereit, die Glückwünsche entgegen zu nehmen!" Diese SMS unseres Mannschaftsführers, gelesen in der Pause einer Aufführung von Mozarts "Zauberflöte" in der Essener Oper, ließ die Frage noch offen, ob ein Remis oder gar ein Sieg zu feiern war - schließlich wäre auch ein Unentschieden schon als Erfolg zu werten gewesen. Bei der Zeitkontrolle hatten wir 3,5:2,5 geführt, aber was heißt das schon... Als ich dann erfuhr, dass sowohl Nazar Firman als auch Robert Ris ihre schlechten Endspiele ("frag mich nicht wie!") hatten remis halten können, war die Freude groß, um es mit Tamino zu sagen: "Die Message ist bezaubernd schön!". Für Montag hat Ulrich einen ausführlichen Bericht angekündigt, hier seien nur kurz die entscheidenden Momente der beiden Remispartien im Diagramm festgehalten:

Image

Nach einer haarsträubenden, taktisch äußerst verwickelten Partie verteidigt Nazar Firman ein Endspiel mit Minusbauer, das er hier durch den taktischen Schlag 57...Sxf3! in den Remishafen steuerte.

Gleich zwei Mehrbauern besaß Gerald Hertneck gegen unseren Youngster Robert Ris in einem Endspiel mit Turm und Springer gegen Turm und Läufer. Allerdings besaß dieser sehr aktive Figuren, hatte einen Bauern bereits zurück gewonnen und stellte das Remis hier durch eine Pattkombination sicher:

Image

 

Robert Ris
Robert Ris

Es folgte 56...Lxg5 57.hxg5 Te3+, und nach einigen weiteren Schachgeboten schlug Weiß den Turm doch - Patt und gleichzeitig der erste Sieg für SFK gegen Tegernsee. "Ihr habt Volokitin, aber wir haben die Punkte!" mögen die Katernberger Fans da gedacht haben...

Apropos Andrei: Der landete ausgerechnet gegen SFK seinen ersten Sieg in der laufenden Saison, nachdem er am Vortag gegen Jugendweltmeister Arik Braun eine überraschende Niederlage kassiert hatte. Doch Evgeny Postny überspielte Andrei Sokolov am Damenflügel, und Vladimir Chuchelov behielt gegen Eduardas Rozentalis diesmal auch in der Zeitnot den Überblick und kassierte einen Springer, der sich in seinem Lager verlaufen hatte. Alle übrigen Partien endeten bereits vor der Zeitkontrolle unentschieden.

Zurück

Greise glauben alles, Männer bezweifeln alles, Junge wissen alles.

Oscar Wilde

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-