Play it again, Cem!

Geschrieben am 23.11.2014 von Jürgen Kraft

SFK 5 besiegt Mülheim Nord 6 und übernimmt die Tabellenführung

Es scheint der Herbst der Krankheiten zu sein: Musste ich den letzten Mannschaftskampf gegen Wacker Bergeborbeck plötzlich krankheitsbedingt absagen,so traf es diesmal Rolf Weber. Zum Glück war Bernd Rosen zur Stelle, der mit SFK 8 auf dem Weg nach Kray war und Cem Celik telefonisch erreichen konnte. Um 10.40 Uhr!!!

Cem kam (um 10:59 Uhr), sah und siegte mit einem Königsgambit. Sauber gespielt, David Bronstein lässt grüßen. Keine Chance für den Gegner und 1:0 für uns bis dahin. Der Rest ist schnell zusammengefasst:

Die Mülheimer waren ebenfalls ersatzgeschwächt mit nur sieben Spielern angetreten. Nach einem raschen Gewinn von Thomas Sikorski und dem kampflosen Gewinn von Michael Wolff (der war richtig traurig, dass er nicht spielen durfte) vereinbarte Stefan Zell beim Stand von 3:0 klug ein Remis. Danach Siege von Stefan Krückhans, Edwin Otremba und mir.

Lediglich zum Schluss mussten wir am Spitzenbrett den Ehrentreffer für die Mülheimer in einem Turmendspiel zulassen. Lieber Günter, da hätte auch Magnus Carlsen kein Remis geschafft! Endstand: 6,5:1,5! Cem, durch Dich sind wir jetzt Tabellenführer! Mit 5,5:2.5 wären wir es nicht!

Play it again und verhafte die üblichen Verdächtigen,Du bist herzlich willkommen!

Grüße aus Casablanca!

Alle Resultate der 3. Runde gibt's im Ergebnisportal des SB NRW.

Zurück

Wenn man den Gegner angreift, will man ihn nicht überzeugen, sondern überraschen.

Dr. Savielly Tartakower

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-