Remis in Hamburg

Geschrieben am 18.11.2006 von Bernd Rosen

Logo SchachbundesligaBundesliga: SFK kommt über ein Unentschieden gegen Hamburg nicht hinaus

In einer spannenden Begegnung trennten sich Hamburg und SFK in der dritten Runde der Bundesliga unentschieden. Andrei Volokitin riskierte am Spitzenbrett einmal mehr Kopf und Kragen, aber diesmal schlug sein Angriff nicht durch. Diese Niederlage egalisierte Nazar Firman, der erneut gewann und mit jetzt 2,5 Punkten aus 3 Partien erfolgreichster Katernberg bleibt. "Big Greek" Georgios Souleidis brachte SFK in Führung, doch am Ende musste sich Sebastian Siebrecht in einem Turmendspiel geschlagen geben. Alle übrigen Partien endeten Remis.

Morgen hoffen wir von neuem darauf, das Gesetz der Serie zu brechen und den Bremern ein Bein zu stellen. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, denn die erfolgverwöhnten Hanseaten kamen nach der gestrigen sensationell hohen Niederlage (2:6 gegen Hamburg) auch gegen Mülheim nicht über ein Unentschieden hinaus.

Zurück

Was man lernen muss, um es zu tun, das lernt man, indem man es tut.

Aristoteles

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-