Rochieren hilft!

Geschrieben am 16.04.2018 von Volker Gassmann

Jugendbezirksliga: Sicherer Sieg für SFK III gegen Mülheim Nord II

In der Jugendbezirksliga kam SFK 3 im Spiel gegen Mülheim Nord 2 zu einem ungefährdeten 6 : 0 Sieg. Durch 2 kampflose Punkte für Nils und Sam sowie einen schnellen Sieg durch Konstantin waren wir früh auf der sicheren Seite. Dennoch wurde an den übrigen Brettern noch lange gekämpft. Vor allem die Partie an Brett 6 trieb beiden Mannschaftsführern den Blutdruck in ungesunde Höhen: Hugo war materiell in Vorteil, hätte die Damen tauschen und eine weitere Figur gewinnen können. Er wollte aber sofort Matt setzen - bis die Schachs ausgingen. Inzwischen stand aber sein eigener König ebenfalls gefährdet, der Gegner kam sogar zu einem sehr gefährlichen Dauerschach und stand vermutlich zeitweise auf Gewinn. Wenig später hatte sich das Blatt jedoch wieder zu unseren Gunsten gewendet und Hugo setzte den schwarzen Wanderkönig auf b4 Matt. "Noch im Auto habe ich allen Spielern gesagt: Zentrum kontrollieren und schnell rochieren. Und wiedermal hat keiner rochiert ...". kommentierte der Mülheimer Jugendwart Kevin Schmidt ernüchtert.

Leicht übertrieben - Elias Gegner hatte rochiert - aber in der Tendenz richtig. So war der wunderschöne takische Schlag e5-e4!! an Brett 1, den Lasse in der abgebildeten Stellung nach Dg5 x g2 und Lc4-d5 fand, nur folgerichtig und führte zu deutlichem Vorteil für ihn:

Diagramm

Leider verpasset er nach Damentausch den Gewinn des Läufers auf der offenen Linie. Dennoch erhielt er ein technisch gewonnenes Endspiel. Auch Elias erreichte nach Damentausch im Springerendspiel mit 2 Mehrbauern einen sicheren Sieg.

Mit nunmehr drei Siegen ist SFK 3 in der Tabelle nun ganz vorne dabei - vermutlich wird die nächste Runde gegen Werden schon vorentscheidend sein für den Turniersieg.

Zurück

Wer sich von der Wahrheit nicht besiegen lässt, der wird vom Irrtum besiegt.

Augustinus

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-