Same Procedure as last Year?

Geschrieben am 25.10.2021 von Volker Gassmann

Auftaktniederlage von SFK III mit 4 Ersatzspielern und ohne Engine-Joker

In der letzten Saison (2019-2021) hatte unsere Dritte nach 2 Auftaktniederlagen lange am Tabellende gestanden und erst durch Siege in den letzten 3 Runden den Klassenerhalt sichergestellt. Diesmal mussten wir wegen Urlauben und Kollision mit Jugend-Terminen mit 4 Ersatzspielern im Kampf gegen Bochum II antreten. Daher hatten wir an den ersten 4 Brettern nur einen kleinen durchschnittlichen DWZ-Nachteil von 22 Punkten, während an den Brettern 5-8 die Differenz etwa 150 Punkte betrug. Der Spielstärke-Unterschied und die fehlende Erfahrung der überwiegend jungen Ersatzspieler zeigte sich in Eröffnung (Tim und Nils), zu hohem Zeitverbrauch (Isabel) und einem groben Fehler (Berthold Humkamp) und leider zum Schluss auch im Ergebnis. An allen Brettern wurde jedoch erbittert und einfallsreich gekämpft und es fehlte teilweise auch das nötige Quäntchen Glück.

Unsere Senioren Willy, Gerd, Ralf und Erich waren gut aus der Eröffnung gekommen. Während Erich nach der Eröffnung auf Abwege geriet und seine gute Stellung bald verloren aussah, mussten sich Gerd und bald darauf auch Willy mit Remis begnügen. Als Tim in verzweifelter Lage eine Figur opfern musste, zeichnete sich die Niederlage ab. Eine starke Partie spielte Ralf Stremmel, der mit dem Läuferpaar eine starke Angriffsstellung erhielt. Leider schaffte es sein Gegner, die irgendwann sicherlich verlorene Stellung irgendwie zusammenzuhalten und schien plötzlich sogar selbst Chancen zu bekommen. Zum Glück konnten zuerst Erich nach einem Patzer seines Gegners und später auch Ralf das Remis sichern, aber Nils und Isabel mussten sich nach langer Gegenwehr geschlagen geben.

Auch Berthold hätte sich mit origineller Eröffnung und sehr zäher Gegenwehr im Endspiel und nur einem echten Schnitzer in der Partie zumindest das Remis verdient gehabt: Im 19. Zug schlug er mit dem Ld3 den abseits stehenden Sa6 statt nach b5 zu gehen. Nach dem erzwungenen 19. ... Te8-f8 20. Sf5 hat der unglücklich von Td8 und Tf8 flankierte Le7 wegen baldigem e4-e5 kein gutes Feld und die Engine zeigt bereits +3 ... Als Mannschaftsfüher wünschte ich mir hier einen Joker: 1x in der Saison Computer-Bewertungen aller Bretter addieren ergab zu diesem Zeitpunkt ein klares 4:4 Unentschieden ... und ab 16:00 einen Sonntag-Nachmittag mit Kaffee und Kuchen.

Trotz der daher mit 2:6 viel zu deutlichen Niederlage gegen Bochum gehe ich zwar von einer harten Saison in der Verbandsliaga aus, aber wie in der letzten Saison von zahlreichen Siegen auch unserer Ersatzspieler.

Zurück

Man muss über große Geistesgegenwart verfügen, um nicht gleich nach der Beute zu haschen, sondern dies erst nach ein paar starken Vorbereitungszügen zu tun.

Rudolf Spielmann

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-