Schaukampf statt Sommerloch

Geschrieben am 10.07.2017 von Bruno Müller-Clostermann

SFK 3 stellt sich der Herausforderung von SFK 4

Am kommenden Freitag (14.7.17, 17:30 Uhr) findet in der Zeche Helene ein freundschaftlicher Mannschaftskampf zwischen der „Dritten“ und der „Vierten“ statt, erstere aus der Regionalliga knapp in die Verbandsliga abgestiegen, letztere souverän aus der Verbandsklasse in eben diese Verbandsliga aufgestiegen.

 

Wir legen dabei die Mannschaftsaufstellungen der vergangenen Saison 2016/17 zu Grunde, erlauben uns aber einige Freiheiten in der Aufstellung, denn SFK 4 wird/muss mit zwei Ersatzspielern antreten, die an „passenden“ Brettern eingesetzt werden.

 

Nach heutigem Stand sehen die Paarungen folgendermaßen aus (SFK 3 links, SFK 4 rechts):

 

  1. Willy Rosen (S) - Max Heldt (W)
  2. Erich Krüger (W) – Edgar Schmitz (S)
  3. Werner Nautsch (S) - Josua Kudelka (W)
  4. Ralf Stremmel (W) – Noel Gallas (S)
  5. Bruno Müller-Clostermann (S) - Bernd Sauer (W)
  6. Holger Stratmann (W) – Nikita Gorainow (S)
  7. Jan Dette (S) - Davit Mamikonyan (W)
  8. Jürgen Riesenbeck (W) – Tim Dette (S)

 

Ich erspare uns Statistiken hinsichtlich der Verteilung von Chancen, DWZ und ELO, will aber trotzdem zwei Zahlen anführen. Das mittlere Alter (Median!) von SFK 3 ist 70, das von SFK 4 ist 21, also fast 50 Jahre Altersdifferenz! Im Falle von SFK 3 liegt der Median zwischen Jürgen Riesenbeck (*1945) und mir (*1949), was 70 ergibt. Ähnliche Überlegungen für SFK 4 führen zu dem mittleren Alter 21.

 

Wir hoffen für diesen besonderen Kampf auf viele Interessenten, die den Weg vom normalen Spielabend im gewohnten Raum hoch in die 1. Etage finden. Für die Katernberger Fans in der weiten Welt werden die Spitzenpartien per Internet übertragen! Einfach im Hauptmenü via Aktuelles unter „Live“ nachsehen! Die Bedenkzeit ist 90min/40 Züge + 30 min für den Rest bei 30 sec/Zuschlag pro Zug, d.h. die meisten Partien werden zwischen 20 und 21 Uhr enden.

 

Zurück

Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man gar keine Meinung hat.

Georg Christoph Lichtenberg

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-