Sebastian Siebrecht siegt im Blitzturnier der Extraklasse

Geschrieben am 30.11.2004 von Bernd Rosen

4. Essener Blitz-Grand-Prix 2004/2005

Ein Teilnehmerfeld der Extraklasse fand beim ersten Wertungsturnier des diesjährigen Blitz-Grandprix den Weg in das Katernberger Spiellokal: Insgesamt 35 Schachfreunde gingen an den Start, darunter die drei Internationalen Meister Sebastian Siebrecht, Georgios Souleidis (beide SFK) und Karel van der Weide (SK Münster 32), der ELO-starke Mikhail Zaitsev (SG Bochum 31) und zahlreiche weitere Cracks aus dem gesamten Ruhrgebiet. Erstmals seit langem mußten daher Vorgruppen gebildet werden, bei denen sich die ersten vier Spieler für das Finale qualifizierten.

Finalgruppe BIn der Finalgruppe A war dann tatsächlich ein erlesenes Teilnehmerfeld versammelt, der ELO-Durchschnitt dieser 12 Spieler betrug satte 2282 Punkte! Am Ende setzte sich der Titelverteidiger IM Sebastian Siebrecht mit einem halben Punkt Vorsprung vor Michail Zaitsev durch und verschaffte sich somit eine ausgezeichnete Ausgangsposition im diesjährigen Wettbewerb. Auf den Plätzen drei und vier fanden sich dann mit Martin Spitzer (PSV Duisburg) und Bernd Laudage (SD Osterfeld) zwei ausgesprochene Blitzspezialisten. Auch der bundesligaerfahrene Ralf Kotter (SC Hassel KS Gelsenkirchen) konnte sich noch vor den IM's Georgios Souleidis und Karel van der Weide platzieren, die gemeinsam mit Frank Noetzel (SG Elberfeld) auf dem 6.-8. Platz einkamen.

Finalgruppe CDie Finalgruppe B wurde die Beute des aus Berliners Dirk Suhl, der seit rund einem Jahr in Essen lebt und bei SFK trainiert. Bester Senior des Tunriers wurde erneut FM Werner Nautsch (SFK), der sich mit Stefn Prange (Elberfelder SG) den 2. Platz teilte. Beachtlich der 4. Platz des einzigen teilnehmenden Jugendlichen, Marc Richters von der Kettwiger SG. Das C-Finale gewann der Hattinger Stefan Hütte vor Michael Wolff (SFK) und Martin Möller (SC 1926 Haßloch).

In Abwesenheit des SFK-Spielleisters Axel Cremerius hatte Josef Mader, tatkräftig unterstützt von Friedel Dicks, keine Mühe, das Turnier reibungslos über die Bühne zu bringen. Alle Akteure blieben trotz des zum Teil erbitterten sportlichen Ringens stets fair, so dass dieser Abend allen Teilnehmern noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben wird.

Die nächsten Termine: 19.11., 17.12.2004, 21.01., 18.02., 18.03., 22.04.2005 - Beginn jeweils um 19:30 Uhr.

Finale A
RangTitelNameVereinTWZPu
1. IM Sebastian Siebrecht SFK 2366 9,5
2.   Mikhail Zaitsev SG Bochum 31 2471 9,0
3.   Martin Spitzer PSV Duisburg 2198 7,5
4.   Bernd Laudage SD Osterfeld 2177 7,0
5.   Ralf Kotter SC Hassel KS Gelsenkirchen 2313 6,0
6.   Frank Noetzel Elberfelder SG 2320 5,0
6. IM Karel van der Weide SK Münster 32 2457 5,0
6. IM Georgios Souleidis SFK 2401 5,0
9.   Volker Gassmann SFK 2197 3,0
10.   Claus Kedziora SG Gladbeck 2201 2,5
10.   Drazan Curic RW Altenessen 2226 2,5
10.   Martin Jäger SG Duisburg Nord 2055 2,5

 

Finale B
RangTitelNameVereinTWZPu
1.   Dirk Suhl vereinslos - 8,0
2.   Stefan Prange Elberfelder SG 2168 7,0
2. FM Werner Nautsch SFK 2271 7,0
4.   Marc Richters Kettwiger SG 1621 6,0
5. FM Karlheinz Bachmann SFK 2283 4,0
5.   Achim Oelze WD Borbeck 25 1863 4,0
5.   Dr. Alireza Sarveniazi SFK - 4,0
8.   Werner Rottstädt SFK 2269 2,0
9.   Andre Matzat WD Bobeck 2144 1,5
10.   Christoph Kohlschmidt SFK 1796 1,5

 

Finale C
RangTitelNameVereinTWZPu
1.   Stefan Hütte SV Hattingen 1926 6,0
2.   Martin Möller SC 1926 Haßloch 1987 5,5
2.   Michael Wolff SFK 1746 5,5
4.   Andre Glenzer RW Altenessen 1811 4,5
5.   Marian Prass RW Altenessen 1927 3,0
6.   Michael Schäfer ESV 01 1743 2,5
7.   Mike Jakob SG Gladbeck 19/23 1370 1,0
8.   Karl-Heinz Pachura SG Mengede 1922 1274 0,0

 

Zurück

Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man, indem man sie anderen klar zu machen versucht.

Joseph Unger

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-