Stunde der Wahrheit

Geschrieben am 29.01.2007 von Bernd Rosen

Schachbundesliga: Stunde der Wahrheit für SFK gegen Mülheim, Porz und Remagen

Schachbundesliga

"Ruhr gegen Rhein" - so könnte das Motto lauten, wenn unsere ERSTE an diesem Wochenende in die zweite Hälfte der Saison der Schachbundesliga startet. Gleich fünf hochkarätige Begegnungen stehen auf dem Spielplan, wenn SV Mülheim Nord, Rekordmeister SG Porz und der SC Remagen unsere Gäste in der Orangerie im Grugapark sind.

In einer unübersichtlichen Spielzeit wird sich für uns und unseren Reisepartner Mülheim wohl erst nach dieser Dreierrunde herauskristallisieren, welche Saisonziele noch realistisch verfolgt werden können.

Andrei Volokitin
Andrei Volokitin

Zunächst kommt es am Freitag (16 Uhr) zu einer Neuauflage des Nachbarschaftsduells gegen den SV Mülheim Nord. Die Mülheimer (4:8 Punkte) werden vermutlich in Bestbesetzung antreten, um sich endlich aus der unteren Tabellenregion verabschieden zu können - da werden wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegen halten müssen, um erneut zum Erfolg zu kommen.

Am Samstag (14 Uhr) versuchen wir dann einmal mehr, den scheinbar übermächtigen Porzern (12:2) doch einmal einen oder gar beide Punkte abzuknöpfen. Doch der Rekordmeister wittert nach seinem Sieg gegen die Supertruppe aus Baden-Baden erstmals wieder die Chance, den Meistertitel an den Rhein zu holen - da hängen die Punkte ganz besonders hoch. Im Parallelkampf treffen mit Mülheim und Remagen (10:4) zwei etwa gleichwertige Mannschaften aufeinander, von denen der Aufsteiger jedoch den deutlich besseren Start erwischt hat.

Am Sonntag (10 Uhr) können sich die Schachfans in der Partie SFK gegen Remagen auf ein besonders reizvolles Duell freuen: Denn am Spitzenbrett der Gäste sitzt mit Vassili Ivanchuk die aktuelle Nr. 5 der Weltrangliste. "Chucky", der Vorkämpfer der Ukraine, stammt wie Andrei Volokitin aus dem ukrainischen Lemberg und gehört wie dieser dem dortigen Schachclub an! Zeitgleich werden die Mülheimer versuchen, gegen Porz etwas Zählbares herauszuholen.

Spielort ist nach einjähriger Unterbrechung die Orangerie im Grugapark (Virchowstraße 167). Erstmals bietet SFK einen besonderen Service für die Zuschauer: Bernd Rosen, NRW-Landestrainer, wird an allen drei Spieltagen die spannendsten Partien live präsentieren und kommentieren.

Eintritt:
Am Freitag freier Eintritt.
Am Samstag und Sonntag je 4,-- EURO (incl. Grugapark)

Links:

Zurück

Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie.

Wilhelm Busch

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-