Super Kampfgeist

Geschrieben am 23.01.2016 von Bernd Rosen

Unter unglücklichen Begleitumständen verlor SFK 5 bei Werden 2 mit 2:6. Dass die Moral bei unserem Bezirksliga-Aufsteiger dennoch stimmt, zeigt der Kurzbericht von Michael Wolff:

Auf dem Wege nach Werden treffe ich Anna und Tim im Zug. Timo setzte sich versehentlich in die S9 statt die S6 und landete in Kupferdreh. Leider reichte die Zeit nicht mehr, um ihn mit dem Auto noch abzuholen.  Ein Unglück kommt selten allein: Auch der so zuverlässige Edwin fehlte. Also stand es schon beim Anstoß 0:2 gegen uns.

Unser Remiskönig Tim erreichte erneut in einer ausgekämpften Partie die Punkteteilung 0,5:2,5.  Jetzt hieß es die Ärmel hoch krempeln und bis zum Umfallen kämpfen - leider war uns die Schachgöttin an diesem Tag wirklich nicht gewogen:

Stefan Zell lieferte in einer verschachtelten Stellung das nächste Unentschieden. Sein Königsangriff blieb auf der Strecke.  Günther stand unter Druck und unterlag seinem Gegner. Rolf stellte in ausgeglichener Stellung einen Bauern ein und verlor. Anna kämpfte riesig gegen den erfahrenen Klaus Biermann. 3 verbundene Bauern gegen einen Turm. Leider wurde auch ihre Mühe nicht vom Erfolg gekrönt. Respekt für den Kampfgeist!

Mein Gegner vergaß den Damenflügel, der Rest war Technik. Endstand 6:2 für Werden 2.

 

Zurück

Je älter ich werde, um so mehr schätze ich die Bauern.

Paul Keres

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-