SVR-Blitzmannschaftsmeisterschaft 2002

Geschrieben am 14.01.2002 von Bernd Rosen

Weiße Dame Borbeck konnte den Titel des Blitzmannschaftsmeisters des Ruhrgebiets verteidigen, auf den Plätzen folgten Hansa Dortmund und Mülheim-Nord. Der 4. Platz für SFK reicht zwar für die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft, war nach dem Turnierverlauf aber enttäuschend. Schließlich konnten wir zu Beginn des Turniers sowohl WD Borbeck als auch Mülheim-Nord bezwingen. Doch in der zweiten Turnierhälfte lief gar nichts mehr, die Niederlage gegen die MH-Nord II war der unrühmliche Schlusspunkt.

Eine ausgezeichnete Leistung zeigte lediglich Sebastian Siebrecht (10,5 aus 14) am Spitzenbrett, der sowohl GM Friedmann als auch IM Schebler bezwang. FM Falko Meyer (8 Punkte an Brett 2) konnte sich mit seinem Sieg über GM Vlastimil Hort trösten, aber bei Christian Scholz (6 Punkte) lief diesmal gar nichts zusammen. FM Bernd Rosen (8 Punkte am letzten Brett) war mit 7 aus 8 sehr stark gestartet, hatte sein Pulver dann aber verschossen.

Abschlusstabelle

Rang Mannschaft TWZ Man.Pkt Brt.P
1. WD Borbeck 2279 25-3 43.5
2. SC Hansa I 2313 23-5 39.5
3. SV Mülheim-Nord I 2401 19-9 37.0
4. SF Katernberg 2365 18-10 32.5
5. SD Osterfeld 2101 17-11 31.0
6. Stadtgrenze Mülheim 2204 16-12 30.5
7. SV Erkenschwick 2202 15-13 29.5
8. Oberhausen I 2251 15-13 28.5
9. SV Castrop-Rauxel 2152 13-15 24.5
10. SK Sodingen 2137 11-17 25.0
11. SC Hansa II 1979 11-17 21.0
12. SV Wattenscheid 2146 10-18 24.0
13. KS Hamm 45/58 2013 8-20 22.0
14. SV Mülheim-Nord II 2228 6-22 17.0
15. Oberhausen II 2047 3-25 14.5

Zurück

Der Freibauer ist ein gefährlicher Delinquent, den es sofort hinter Gitter zu stecken gilt.

Aaron Nimzowitsch

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-