Teilerfolg in Solingen

Geschrieben am 05.10.2008 von Bernd Rosen

Schachbundesliga: SFK erkämpft gegen Solingen ein 4:4 - Viktor Laznicka mit erstem Sieg

© Schachbundesliga e.V

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden trennten sich die Sportfreunde Katernberg und Aljechin Solingen in der Schachbundesliga. "Mit dem einen Punkt gegen zwei höher einzuschätzende Mannschaften können wir zufrieden sein!" zog Bundesliga-Obmann Werner Nautsch eine verhalten positive Bilanz des ersten Doppelspieltages.

Die früheren Weltklassespieler Glek und Jussupow einigten sich frühzeitig auf ein Remis, in allen anderen Partien wurde erbittert gekämpft. Neuzugang Viktor Laznika brachte SFK mit einem mustergültig herausgespielten Sieg in Führung: Zunächst lockte er die gegnerischen Figuren mit einem starken Freibauern zum Damenflügel, anschließend schlug er am Königsflügel zu – eine tolle Vorstellung des Vize-Europameisters!

Viktor LaznickaNachdem Alexander Motylev am Spitzenbrett seine gefährdete Position mit feinem Verteidigungsspiel in den Remishafen gesteuert hatte, keimte bei den zahlreichen mitgereisten SFK-Fans sogar Hoffnung auf einen doppelten Punktgewinn, aber Sebastian Siebrecht, Christian Seel und Dr. Christian Scholz konnten zum Teil deutlichen Vorteile nicht verwerten, auch ihre Partien endeten mit einem Remis.

Als Robert Ris gegen seinen bärenstarken Landsmann Sipke Ernst das Handtuch warf, drohte sogar eine erneute Niederlage. Aber Erwin l’Ami verteidigte mit großem Geschick und ein wenig Glück seinen bedrohten König und lotste seine Partie nach nervenaufreibenden 6 Stunden Spielzeit ebenfalls in den Remishafen.

Die Frage nach der stärksten Schachmannschaft im Revier beantwortete der SV Mülheim Nord in den Parallelkämpfen auf beeindruckende Weise: Er gewann gegen Wattenscheid und Solingen souverän mit 6:2 – ein deutliches Warnsignal in Richtung Baden Baden!

Weitere Berichte und Partien: schachbundesliga.de

Zurück

Zu wenig Geduld ist wahrscheinlich der häufigste Grund für ein verlorenes Spiel.

Bent Larsen

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-