Timo fährt zur DEM!

Geschrieben am 23.04.2017 von Bernd Rosen

Zwei Medaillen für SFK bei den NRW - Jugendmeisterschaften in Kranenburg

Das war ganz großes Kino: Mit dem buchstäblich letzten Zug des gesamten Turniers sicherte sich Timo Küppers den Sieg in einem komplizierten Turmendspiel und errang doch noch den 2. Platz bei der U18-Meisterschaft von Nordrhein- Westfalen, der zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigt. "Mein Hauptkonkurrent hatte ebenfalls ein Turmendspiel auf dem Brett, gab dieses aber frühzeitig Remis - da ich die schlechtere Buchholzwertung hatte, musste ich also unbedingt gewinnen!" schilderte Timo die sportlich schwierige Situation, die er souverän meisterte. Ein Figureneinsteller gegen den späteren Sieger Tristan Niermann (Lieme) hätte ihn beinahe schon in der 5. Runde um alle Chancen gebracht. Die Schlussphase der Finalpartie können Sie am Ende dieses Artikels nachlesen.

Die zweite Medaille errang Anna Döpper - leider war es "nur" die bronzene. Der Turnierverlauf war etwas unglücklich, da sie in der 5. Runde die entscheidende Partie gegen die Hauptkonkurrentin noch verlor. Zuvor hatte sie in besserer Stellung ein Remisangebot abgelehnt, später in immer noch ausgeglichener Stellung jedoch eine Qualität eingestellt. Sie konnte somit den im Vorjahr gewonnenen Titel nicht verteidigen.

Auch die Leistungen der übrigen Katernberger können sich durchaus sehen lassen: Allen voran ist Jonas Jahrke in der U12 zu nennen, der in einem äußerst starken Feld den geteilten 3. Platz erreichte, nach Wertung aber auf Rang 6 zurückfiel - hier hat NRW vier Qualifikationsplätze. Immerhin darf Jonas sich noch Hoffung machen, per Freiplatz das Ticket zur DEM noch lösen zu können. Auf 50 Prozent der Punkte kam in dieser Altersklasse Luca Zamhöfer, womit er etwa seinen Setzlistenplatz erreichte.

Ebenfalls 50 Prozent der Punkte erreichten Noel Gallas in der U14 und Nikita Gorainow in der U16. Vor allem Nikita schnitt damit weit über seinem Setzlistenplatz ab.

Alle Ergebnisse und Tabellen, dazu noch alle Ausgaben der Meisterschaftszeitung "Patzblatt", gibt es bei der Schachjugend NRW. Hier noch Timos Endspiel aus der letzten Runde:

<<  <  >  >>
-

Zurück

Schach darf keine Sache des Gedächtnisses sein - einfach, weil es dazu nicht wichtig genug ist.

Dr. Emanuel Lasker

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-