Total effizient

Geschrieben am 08.03.2014 von Bernd Rosen

SFK gewinnt die Blitzmannschaftsmeisterschaft des Ruhrgebiets

"Ich spiele nur mit, wenn sich kein Besserer findet!" - mit diesem Kommentar versahen praktisch alle SFK-Akteure ihre Meldung für die Blitzmannschaft, die bei der Ruhrgebietsmeisterschaft in Oberhausen an den Start gehen sollte. Ein gefühlter Verlegenheitsvierer also, den auch die Erinnerung an das schmählich schwache Abschneiden im letzten Jahr nicht optimistisch stimmen konnte.

Doch dank einer gnadenlos effizienten Punktausbeute spielten wir von Anfang an vorne mit: Gegen Bochum 02 und Mülheim Nord gab es ein 2:2, die meisten übrigen Kämpfe wurden knapp mit 2,5:1,5 gewonnen. Plötzlich standen wir schon vor der letzten Runde als Turniersieger fest - und verloren prompt gegen Herne Sodingen mit 1:3. Ein gutes Pferd springt eben nicht weiter als es muss.

Wirklich überragend spielte Keiner von uns, was auch ein Blick auf die Brett-Resultate zeigt:

Brett 1: Bernd Rosen +4 =4 -3 6:5
Brett 2: Werner Nautsch +6 =0 -5 6:5
Brett 3: Dr. Volker Gassmann +6 =3 -2 7,5:3,5
Brett 4: Dr. Ralf Stremmel +5 =4 -2 7:4

Immerhin gelangen unserem wirklich unverwüstlichen Werner Nautsch, der sicher der älteste Teilnehmer war, zwei herausragende Siege gegen IM Dr. Achim Illner und Großmeister Vlastimil Hort - beide überschritten in überlegener Stellung die Zeit, aber nur Illner jammerte. Schachlegende Vlastimil Hort trugs mit Fassung - er weiß eben, dass es beim Blitzschach nun mal vor allem darauf ankommt, schnell zu ziehen.

Alle Einzelergebnisse gibt es beim SV Ruhrgebiet: Blitzmannschaftsmeisterschaft 2014

Beinahe hätte SFK sogar einen doppelten Triumph feiern können, denn bei der U20-Meisterschaft des Reviers stand unsere Jugend ebenfalls dicht vor dem Sieg. Eine unglückliche Niederlage gegen Horst Emscher warf sie noch auf den 2. Platz zurück. Kuriosum: Bei der NRW-Meisterschaft mitspielen dürfen alle teilnehmenden Vereine, denn nur vier Mannschaften beteiligten sich an dem Wettbewerb, der immerhin doppelrundig ausgetragen wurde.

Für SFK spielten Jan Dette, Lukas Schimnatkowski, Tim Dette (er gewann alle seine Partien!), Henrik Kennemann und Nikita Gorainow.

Zurück

Die Seele aller gelingenden Tätigkeit ist doch das tiefe Selbstvertrauen.

Wilhelm von Humboldt

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-