Verbandsmeister Nr. 2

Geschrieben am 27.03.2013 von Bernd Rosen

SVR-Jugendeinzelmeisterschaften: Patrick Imcke siegt in der U16

Nach Anna Bérénice Döpper sicherte sich auch Patrick Imcke bei der Verbandsmeisterschaft der Schachjugend in Haltern den Titel in der U16. Obwohl er mit 5 Punkten aus 7 Runden unter seinen Möglichkeiten blieb, reichte es zum Wertungssieg vor Tim Birnkraut (SF Dortmund Brackel), dem er in der direkten Begegnung unterlag.

Leider konnten die übrigen SFK-Starter sich nicht für die NRW-Meisterschaft qualifizieren. Lukas Schimnatkowski kam in der U14 nach verpatztem Start noch auf 4,5 Punkte und den 4. Platz - immerhin besiegte er in der Schlussrunde den bis dahin führenden Nikolaj Kartsev und verdarb diesem damit den Turniersieg und die Qualifikation. Ersatzmann Cem Celik freute sich über 2 Punkte - für ihn ein gutes Ergebnis in diesem starken Feld.

In der U16 blieb Julian Knorr mit ebenfalls 2 Punkten unter seinen Möglichkeiten. Bezeichnend seine Niederlage in der letzten Runde: Anstatt mit zwei Mehrbauern und überlegener Stellung den gegnerischen König ins Visier zu nehmen, schlug er einen dritten Bauern und ließ danach die gegnerische Dame in seine Stellung eindringen, was das sofortige Matt zu Folge hatte.

Rätselhaft ist der Verlauf in der U18: Zu Beginn spielten Jan Dette, Maximilian Heldt und Clemens Waidelich tolle Partien, Clemens und Max führten das Feld nach drei Runden sogar an. Am Ende lief jedoch gar nichts mehr zusammen, in den letzten drei Runden schafften nur noch Jan und Clemens ein Remis - am Ende "zierten" die drei Katernberger die letzten drei Plätze der Tabelle.

Bei der NRW-Meisterschaft werden also "nur" drei Katernberger vertreten sein: Außer Anna Bérénice Döpper (die in der U18w antreten wird) und Patrick Imcke (U16) schaffte noch Jonas Jahrke die Qualifikation für die U10-Meisterschaft.

Zurück

Wenn die anderen glauben, man ist am Ende, so muss man erst richtig anfangen.

Konrad Adenauer

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-