Volker setzt den Schlusspunkt

Geschrieben am 25.08.2017 von Bernd Rosen

Letzter Beitrag der diesjährigen Sommerschach-Serie

Volker Gassmann stellte zum Abschluss der diesjährigen Sommerschach-Reihe erneut die Vorstoßvariante von Caro-Kann in den Mittelpunkt, und zwar die Tal-Variante 1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.h4!?, die dem Exweltmeister Michail Tal in seinem WM-Kampf gegen Botwinnik zwar kein Glück brachte, aber dennoch bis heute seinen Namen trägt. Am besten präpariert war diesmal aber der Vortragende, der das Turnier mit 4,5 Punkten vor dem erneut starken Martin Villwock (4) gewann.

Die Einschätzung, dass die Tal-Variante deutlich solider ist, bestätigte sich auch in der Schlussrechnung: Mit 53% der Punkte holte Weiß eine durchaus normale Punktausbeute.

Abschlusstabelle nach 5 Runden

Rang Teilnehmer Titel TWZ PU BH
1. Gassmann,Volker,D   2090 4.5 15.5
2. Villwock,Martin   2075 4.0 13.0
3. Stremmel,Ralf,Dr.   2037 3.0 14.0
4. Rosen,Willy FM 2078 3.0 14.0
5. Fattah,Samir   1781 3.0 11.0
6. Heldt,Maximilian   2098 3.0 9.0
7. Nautsch,Werner FM 2065 2.5 11.5
8. Müller-Closterman   2014 2.0 15.5
9. Rosen,Bernd FM 2244 2.0 14.0
10. Mamikonyan,Davit   1735 1.5 10.5
10. Wolff,Michael   1720 1.5 10.5
12. Klas,Friedrich Gü   1361 0.0 11.5

Zurück

Schaden oder Nutzen einer Handlung sind bedingt durch die obwaltenden Umstände.

Kozma Prutkow

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-