Juli 2001

02.07.2001 17:26 von Bernd Rosen

Ordix-Open 2001 in Mainz

Beim diesjährigen Ordix-Open, einem Schnellturnier, das im Rahmen der Mainzer Chess-Classics ausgetragen wurde, waren auch vier Katernberger am Start. Unter einer Vielzahl von Großmeistern und weiteren Titelträgern kam Igor Glek auf einen hervorragenden 5. Platz, nur einen halben Zähler hinter dem Sieger, dem englischen SuperGM Michael Adams. Sehr zufrieden waren auch Georgios Souleidis (8 Punkte) und Dr. Thomas E. Wessendorf (7), während sich Sebastian Siebrecht, der ebenfalls auf 7 Punkte kam, nach seinen Turniererfolgen der letzten Wochen mehr erhofft hatte. Hier die ersten 100 Plätze (insgesamt über 500 Teilnehmer, 11 Runden).

Weiterlesen …

Schach ist ein höfliches, ritterliches Spiel. Der König kann verfolgt, bedroht, schließlich mattgesetzt, aber nicht geschlagen und des Feldes verwiesen werden. Demokratischem Empfinden ist es fremd, dass das Oberhaupt des besiegten Gegners geschont werden soll.

Johannes Groß

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-