SFK - News

Unterzahl? Kein Problem

An einem freundlichen Sonntag traf sich unsere Mannschaft zum ersten Mal in dieser Saison zum Mannschaftskampf in Holsterhausen. Doch leider waren wir nicht ganz vollzählig, weil Lukas krankheitsbedingt ausfiel. Gute Besserung Lukas! Obwohl wir damit schon 1-0 hinten lagen, waren wir alle top fit und in Siegeslaune. Und diese konnte man bereits spüren.

Als erstes beendete unser Ersatzspieler Achim seine Partie. Er spielte mit Schwarz eine sehr solide Eröffnung, der einzige Nachteil war nur, dass seine Gegnerin das Läuferpaar hatte. Allerdings gewann Achim eine Figur, verwertete diese Stellung sehr sicher und konnte so den ersten Sieg für Katernberg eintragen. Damit stand es nur noch 1-1.

Weiterlesen …

SFK 3 sprintet vor

- und wie! Nach unserem 6:2 Erfolg beim listigen Bauern knüpfte unser Team an diese ohnehin starke Leistung mit einem noch stärkeren Ausrufezeichen an.

Dabei sahen unsere Chancen am Anfang ganz anders aus. Neben Erich und Noel fehlten uns alle drei Ersatzmänner, sodass wir mit Lukas und Ole zwei talentierte Jugendliche aus SFK 5 an die Schlussbretter setzten. Da ihr Berichterstatter selber die meiste Zeit am eigenen Brett verbrachte, folgen hier die Einzelheiten im Schnelldurchlauf.

Wie auch im letzten Kampf punktete Willy zuerst. Mit seiner Spezialvariante (1.e4 e5 mit Le2) gewann er viel Raum am Königsflügel und anschließend eine Figur. Mehr ist zu dieser Partie nicht zu sagen, Willy ist einfach in Top-Form!

Weiterlesen …

Da war mehr drin

Am regnerischen Sonntagmorgen sammelte sich das neu formierte SFK 5, um den ersten Spieltag in Altenessen zu bestreiten. Berthold war bereits nach einer halben Stunde fertig. Nachdem er in der Eröffnung einen Bauern gewonnen hatte, sammelte er im Verlauf des Spiels drei weitere ein. Irgendwann sah auch der Gegner ein, dass er keine Chance mehr bekommen würde, 1-0.

Den nächsten Punkt kolte Heinz-Jürgen. Nach einer wilden Eröffnung entspannte sich das Spiel zunächst. Heinz-Jürgen nutzte jedoch die unentwickelten gegnerischen Figuren aus, um eine Figur zu gewinnen. Kurz darauf warf auch dieser Gegner das Handtuch, 2-0.

Der erste Rückschlag bahnte sich an Oles Brett an. Sein nominell stärkerer Gegner nutzte eine Nebenvariante, um Ole aus dem Konzept zu bringen. Lange Zeit hielt Ole den Laden zusammen, doch irgendwann fiel besagter Laden aufgrund seiner passiven Figuren doch auseinander, 2-1.

Weiterlesen …

Saisonauftakt gegen Oberhausen

Unsere zweite Jugendmannschafft startet mit dem Ziel Wiederaufstieg in die neue Saison der Jugendverbandsliga. Für den ersten Sieg versammelte sich die Mannschafft um 14 Uhr in der Zeche Helene. Am Vorabend war bereits die Nachricht gekommen, dass Oberhausen das zweite Brett freilassen würde, sodass wir den Kampf schon mit 1-0 starteten.

Unser Neuzugang Simon legte in seiner ersten Turnierpartie sehr aggressiv los. Ohne viel Nachdenken brachte er alle seine Figuren in den Angriff, mit welchem er seinen Gegner überrannte. Eine Weile später vermeldete Daniel den nächsten Sieg. Nach einem Abtausch-Franzosen wickelte er in ein gewonnenes Bauernendspiel ab. Statt seinen Gegner mit dem Bauern einzügig Matt zu setzen, ließ er den Fisch aber noch ein paar weitere Züge an der Angel zappeln.

Weiterlesen …

SFK3 nimmt Anlauf

Nach einer starken letzten Saison unserer Mannschaft und vielen knappen Kämpfen geht nun die neue Spielzeit los. Da ist SFK3 natürlich auch am Start. Unser Saisonauftakt führte uns in das nahe gelegene Vereinsheim der listigen Bauern nach Essen Altendorf. Als unausgesprochenes Ziel galt die Devise: Wir machen weiter wie wir aufgehört haben - 4,5 zu 3,5 gewinnen! Ob dies wohl weiter so gut funktionieren würde?

Den ersten Punkt der Saison fuhr unser erfahrenes erstes Brett ein. Nach den Zügen 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Le2 folgte 3...f5?, wonach Willy die Stellung öffnete und nach 11 Zügen eine Figur gewann. Dies fiel dem Gegner erst im 19. Zug auf weswegen die Partie erst hier endete.

Weiterlesen …

Traumstart in der Oberliga

Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die 2. Bundesliga heißt es für unsere Erste: Zurück auf Los. Und das bescherte uns in der ersten Runde der neuen Saison mit dem SV "Boer" Erkenschwick prompt die nominell stärkste Mannschaft der Liga. Die haben bei der Meldung noch mal aufgerüstet - hinter 11 Niederländern rangiert der erste "Einheimische" auf Rang 12 - und brachten auch gegen uns mit 2 GM, 4 IM und einem FM aus dem freundlichen westlichen Nachbarland gewaltige ELO-Power mit in die Zeche Helene.

Und wir? Gehen mit einem unveränderten Team in die neue Spielzeit. Lukas spielt jetzt etwas höher, Thomas und Armin rutschten etwas runter - das war's. Und es hat wieder gereicht, um gegen den hohen Favoriten als Sieger vom Brett zu gehen, obwohl mit Bernd Rosen (Urlaub) und Armin Meyer(Krank) auch noch zwei Stammspieler fehlten.

Weiterlesen …

Neustart des internen Spielbetriebs

Allen Unwägbarkeiten zum Trotz, welche Einschränkungen im Herbst und Winter vielleicht doch wieder zu erwarten sind, möchten wir auch beim internen Spielbetrieb zur Normalität zurückkehren. Unser Spielleiter Jan Dette hat jetzt die Termine für unsere Vereinsturniere der Spielzeit 2022/23 festgelegt. Nachstehend finden Sie alle Infos hierüber:

  • Die Vereinsmeisterschaft wird weiterhin mit der bewährten Bedenkzeit von 70 Minuten je Partie + 20 Sekunden je Zug gespielt. Meldeschluss und Auslosung der 1. Runde: 09.09.2022 - teilnehmen können alle Vereinsmitglieder.
  • Auch der Vereinspokal wird im gewohnten Modus ausgetragen: 5 Wertungsturniere mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie. Erste Runde am 09.09.2022. Teilnehmen können Vereinsmitglieder und Gäste.
  • Die Blitzmeisterschaft wird ebenfalls als Turnierserie mit Grandprix-Wertung ausgetragen. Das erste von insgesamt 10 Wertungsturnieren startet am 23.09.2022. Auch dieses Turnier steht Gästen offen, wir bitten hier jedoch um vorherige Anmeldung bei unserem Spielleiter Jan Dette.

Weitere Einzelheiten können den Ausschreibungen entnommen werden, die Sie nachstehend als Download finden:

Weiterlesen …

Der KI-Faktor

Das Kürzel KI assoziierte ich bis vor wenigen Tagen mt dem Stichwort Künstliche Intelligenz, das als Modewort derzeit ja in aller Munde ist. Während der Reise zur Deutschen Vereinsmeisterschaft nach Kiel hat sich die Palette der möglichen Bedeutungen für mich beträchtlich erweitert: Zunächst mal fahren dort auffällig viele Autos mit dem Kennzeichen KI durch die Gegend. So manche Partie ließ in meinem Hinterkopf ein rotes Lämpchen aufleuchten, das Kaum Intelligenz signalisierte, und in ganz extremen Situationen wechselte die Signalfarbe zu einem dunkelroten Keine Intelligenz. Natürlich lieferten unsere Jugendspieler auch viele tolle Partien ab, und öfter als dem Trainer lieb sein kann folgten Höhen und Tiefen in ein und derselben Partie in so schneller Folge, dass man schon an eine spezifische Katernberger Intelligenz glauben möchte.

Weiterlesen …

Illusionen sind Krankheiten, wovon man leider immer geheilt wird.

Peter Sirius

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-