SFK - News

Neustart für SFK 10

Die Meldung unserer Mannschaften im Breitensport hat immer etwas von Glückspiel an sich. Immer wieder kommt es vor, dass Spieler über die Sommerferien hinweg die Lust am Schach verlieren oder ihre Zeit komplett neu planen müssen und dann die Mannschaftskämopfe auf der Strecke bleiben. Diesmal traf es SFK 10 knüppeldick - einige Kämpfe mussten bereits komplett abgesagt werden, weil keine Mannschaft zustande kam. Doch dank einiger Neuzugänge konnten wir in Borbeck bei Weiße Dame 5 erstmals in der Saison nicht nur antreten, sondern sogar den ersten Manschaftspunkt mitnehmen. Tilman und Mario gewannen spuverän, Yunus schlug sich tapfer, rochierte aber zur falschen Seite und wurde mattgesetzt. Noah hatte trotz Minusfigur Chancen auf einen halben Punkt, setzte dann aber in einen Freibauern zu große Hoffnungeen und verlor. Also ein 2:2, das Mut für die Zukunft macht!

Weiterlesen …

Keine Überraschungen

In der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft wurden wieder spannende Partien gespielt und so mancher Favorit musste um seinen Sieg bangen. Trotzdem setzten sie sich alle durch und die Tabelle wird nun von einem Quartett angeführt, dem neben dem Titelverteidiger Willy Rosen auch Bernd Rosen, Volker Gassmann und Lukas Schimnatkowski angehören. In der nächsten Runde kommt es daher erneut zum Duell Rosen vs. Rosen. Nachstehend finden Sie alle Paarungen sowie die Ergebnisse und der aktuelle Tabellenstand. Außerdem hat Bernd Rosen seinen äußerst glücklichen Sieg gegen Werner Nautsch kommenitert:

Weiterlesen …

Heimspiel für FASZINATION SCHACH

Bereits über 46.000 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Vom 27. Januar bis 01. Februar 2020 gastiert das Programm wieder im Alleecenter Essen. Der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen hat wie im Vorjahr die Schirmherrschaft übernommen und eröffnet die Veranstaltung am Montag, dem 27. Januar, um 10:00 Uhr.

Täglich wird von 10.00 bis 20.00 Uhr ein reichhaltiges Programm angeboten. Im Mittelpunkt des Events stehen Kinder und Jugendliche. Mehr als 15 Kindergruppen und Schulklassen aus Essen werden einen bunten Parcours im Erlebnisschach durchlaufen. Von 10.00 bis 15.00 Uhr wird das Einkaufszentrum in einen lebendigen Schachunterricht verwandelt. Nach der Einführung in das königliche Spiel ist Showtime angesagt.

Hier das vollständige Veranstaltungsprogramm:

Weiterlesen …

Iterum poculum habemus

Zugegeben: So langsam gehen mir die Überschriften aus. Falls Sie Ihre Ausgabe von "Latein für Angeber" nicht auf die Schnelle im Regal finden: Wir haben beim Schnellschachturnier in Straelen schon wieder den Pokal für den besten Verein gewonnen - zum fünften Mal in Folge. Und wie der Straelener Vorsitzende Sven Hendriks bei der Siegerehrung hervorhob, ist es nicht nur die Masse der Teilnehmer (wir konnten erneut über 20 Mitspieler für die Reise an den Niederrhein begeistern), sondern vor allem auch deren Klasse, die für diesen tollen Erfolg ausschlaggebend ist. Und so bereitet der Ausflug nach Straelen nicht nur den mitfahrenden Katernbergern viel Vergnügen, sondern ist zugleich eine hervorragende Außenwerbung für unseren Verein. Das Foto von der Siegerehrung stammt übrigens vom Straelener Pressewart Peter Ingenerf - vielen Dank dafür!

Weiterlesen …

Oberhausener Doppelerfolg beim Neujahrsblitz

Mit 38 Teilnehmer*innen war das Neujahrsblitzturnier auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Turnierleiter Jan Dette und der "technische Direktor" Lukas Schimnatkowski hatten die beiden Spielsäle perfekt vorbereitet und sogar eine gleichzeitige Beamer-Anzeige der Paarungen in beiden Räumen organisiert. Bei der Titelvergabe zeigten wir uns einmal mehr als gute Gastgeber: Es siegte Dr. Dragos Ciorne.i (Oberhausener SV) vor Bernd Laudage (SD Osterfeld) - erst dahinter folgte unser Marcus Bee.

Das zuvor ausgerichtete Jugendturnier gewann Noel Gallas vor Nils Berresheim und Alexander Tipp. Noel spielte auch im Erwachsenenturniergroß auf und hoilte mit 9 Punkten den 7. Platz.

Weiterlesen …

Wenn wir Vierter in Deutschland wär'n...

... würde es sich verdammt gut anfühlen. Woher wir das wissen? Na, weil unsere U14 genau das geschafft hat: Bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft in Magdeburg wuchs unsere Mannschaft im Laufe des Turniers immer weiter über sich hinaus und besiegte in der letzten Rude mit Gera sogar den Dritten der Setzliste, der fette 200 DWZ-Punkte mehr an die Bretter brachte - im Durchschnitt, versteht sich!

Der Erfolg hat viele Väter, heißt es im Sprichwort. In unserem Fall ist da zunächst die Pflegeagentur 24 zu nennen, die das Team mit neuen Hoodies extra für das Turnier ausstattete. Zweitens haben sichbestimmt auch die Vorbereitungslehrgänge für die DVM-Truppe ausgezahlt, für die neben Ihrem Berichterstatter die U20-Coachs Jan Dette und Martin Grünter viel Zeit und Mühe aufwandten. Drittens wurden unsere Jungs vor Ort auch von Vater Marco Jahrke, Mutter Anke Berresheim und ab der zweiten Turnierhälfte von Familie Rasch unterstützt. Viertens sind unsere Sponsoren, der Essener Schachverband und die vielen Mitgieder zu nennen, die es uns ermöglichen, die mir dem sportlichen Erfolg unweigerlich verbundenen Kosten zu stemmen.

Weiterlesen …

Zwischenruf aus Magdeburg

Auch unsere U14 schlägt sich bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft bislang ausgezeichnet: 5 Runden sind in Magdeburg bislang gespielt, und wir liegen mit hervorragenden 6:4 Punkten deutlich über dem Setzlistenplatz. Topscorer ist bis jetzt Lukas Rasch, der nach seiner Startniederlage vier Siege en Suite einfuhr und sich das Prädikat "Topscorer" somit redlich verdient hat.

Aktuell läuft die sechste Runde, die uns mit Nordost Berlin ebenfalls einen Gegner beschert hat, der zwar leicht favorisiert ist, sich aber durchaus noch in Schlagdistanz befindet. Auch hier gilt: Daumen drücken - die Ergebnisse stehen auch bei der U14 zeitnah im Netz. Bei einem weiteren Sieg würden wir morgen sogar noch einmal an die Live-Bretter rücken: https://www.deutsche-schachjugend.de/2019/dvm-u14/

Weiterlesen …

Katernberger U20 bei der DVM

Acht siegesgewillte Katernberger haben sich auf den weiten Weg zur DVM U20 nach Braunschweig gemacht. Neben den Hauptakteuren am Brett, namentlich Timo Küppers, Lukas Schimnatkowski, Nikita Gorainow, Noel Gallas, Anna Döpper und Cem Celik, sind die beiden Trainer / Betreuer Jan Dette und Martin Grünter mit vor Ort. Patrick Gallas, der Vater von Noel, unterstützt ebenfalls und komplettiert das Team.

Weiterlesen …

Ein entschlossener Mensch wird mit einem Schraubenschlüssel mehr anzufangen wissen, als ein unentschlossener mit einem Werkzeugladen.

Emil Oesch

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-