SFK - News

Stadtmeister 2019: Carl-Funke Schule

Am Montag, den 1. Juli fand in der Andreasschule (Rüttenscheid) das 11. Sparkassen Schachturnier für Essener Grundschulen statt. 154 Kinder aus 33 Essener Grundschulen - nahezu alle Stadtteile Essens waren vertreten - rockten die bestens präparierte Aula und die Klassenräume der Rüttenscheider Grundschule und erlebten Schach von seiner sportlichen Seite. Für die Kids, von denen viele ihr erstes Turnier spielten, war es ein großes Happening! Der Spaß stand im Vordergrund, aber in verschiedenen Kategorien ging es in dem 5-rundigen Wettkampf auch um Pokale, Preise und natürlich die Ehre! Nach drei Stunden voller Spannung, Spiel und Spaß standen die Sieger fest. Alle Kinder wurden mit zahlreichen Sachpreisen und Urkunden bedacht und konnten das Erlebnis "Faszination Schach" hautnah erleben!

Weiterlesen …

NRW-Blitz: Die U20 ist Vizemeister!

Am letzten Sonntag im Juni fand in Krefeld wieder die U20 Blitzmannschaftsmeisterschaft statt. Dieses Jahr nahmen leider nur 12 Mannschaften teil, nicht halb so viele wie im Vorjahr. Gespielt wurde daher ein Rundenturnier Jeder gegen Jeden. Wir waren durch unseren dritten Platz im letzten Jahr vorqualifiziert und traten diesmal mit Yakub, Lukas, Jonas und meiner Wenigkeit an. Mit dieser Mannschaft waren wir knapp an vier gesetzt.

Weiterlesen …

U14 schafft den Sprung zur DVM

Zum Ende der Saison stand die NRW-Mannschaftsmeisterschaft der U14 in Nachrodt-Wiblingwerde an. Nach teilweise wirklich starken Partien landete unsere Truppe souverän auf den dritten Platz und löste damit, wie bereits unsere U20, das Ticket für die DVM Ende des Jahres. Auf dem Weg dahin zeigte unsere Mannschaft, bestehend aus Jonas, Luca, Nils, Sam und Daniel, dass sie vorne mithalten können und sich nicht zu verstecken brauchen.

Weiterlesen …

Faszination Schach in Mülheim

Seit einigen Jahren tourt Sebastian Siebrecht durch Deutschlands Einkaufzentren und brachte dabei schon über 40.000 Kinder in Kontakt mit dem königlichen Spiel. Nun macht er direkt vor unserer Haustür Station: Vom 24.-29.6.2019 gastiert "Faszination Schach" im Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim. Diese Gelegenheit sollten sich große und kleine Schachfans im Revier nicht entgehen lassen, denn für Jede(n) und Alle hält das im Programm etwas bereit: Neben dem Schachunterricht für Schulkinder und mehreren Simultanturnieren z. B. den Universitäts Cup und Qualifikationsturniere zum Rhein Ruhr Masters am 29.06.2019. Hier das volle Programm.

Weiterlesen …

Nimm was du kriegen kannst…

Die alljährlichen deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Willingen sind wohl das zentrale Event der deutschen Schachjugend. Selbstverständlich ist Katernberg auch hier wieder dabei!

Dieses Jahr waren Jan, Nikita, Lasse und ich vor Ort, um den einen oder anderen hart erkämpften Punkt einfahren zu können. Diesen harten Kämpfen ist auch die mangelnde Berichterstattung auf Twitter geschuldet. Sorry! Um dieses Versäumnis aufzuarbeiten, dient der folgende Bericht.

Zu Erwähnen bleibt noch, dass die Meisterschaften dieses Jahr unter dem Motto „Piraten“ standen (natürlich vor allem für die jüngeren Teilnehmer) und auch ich mir damit die ein oder andere Analogie zu der „Fluch-der-Karibik-Filmreihe“ nicht verkneifen kann. Als Motivationsmusik ist die klassische Musik der Filmreihe übrigens herausragend geeignet!

 

Weiterlesen …

Halbfinale!

Die Zwischenrunde des NRW-Pokals führte uns wie schon vor zwei Jahren nach Wuppertal-Elberfeld, wo neben den Gastgebern der SV Welper und Bundesligist Düsseldorfer SK die möglichen Gegner waren. Wie im Pokal üblich wurden die Paarungen erst unmittelbar vor dem Kampf ausgelost. Da sich kein Freiwilliger fand, verdonnerte Schiedsrichter Wolfgang Deinert kurzerhand den jüngsten Spieler dazu, die vorbereiteten Namenskarten zu ziehen. Solchermaßen zur Glücksfee befördert, loste Timo Küppers uns den SV Welper zu, auf dem Papier sicher die schwächste Mannschaft im Feld, die noch dazu nicht in Bestbestzung erschienen waren.

Weiterlesen …

Hoch gepokert

Die Ausgangslage für SFK 2 war klar: Könnten wir noch 3 Mannschaftspunkte aus den 2 letzten Runden holen, so wäre der Aufstieg sicher. Aber der Konjunktiv ist immer schöner als die Realität, und am vergangenen Sonntag fehlte uns das nötige Quäntchen Glück gegen Welper.

Nominell waren wir sicher etwas schwächer besetzt, zumal Marcus Bee am Spitzenbrett fehlte -für ihn rückte Ulrich Gehrmann nach. Aber das ist ja kein Grund, nicht zu gewinnen...

Nach den Remisschlüssen an den Brettern 5, 7 und 8 und einem remislichen Turmendspiel an Brett 4, blieb es vor allem an den ersten 3 Brettern spannend.

Weiterlesen …

Lukas sichert sich vorzeitig den Blitztitel

Das 9. Wertungsturnier um den Blitz-Grandprix war von einem Zweikampf zwischen Lukas Schimnatkowski und Timo Küppers geprägt, die bis zur letzten Runde punktgleich an der Spitze lagen. Hier unterlag Lukas gegen Bernd Dahm und fiel noch auf den 2. Platz zurück. In der Gesamtwertung führt er nun jedoch mit 11 Punkten Vorsprung und ist im letzten Wertungsturnier nicht mehr von der Spitze zu verdrängen:

Weiterlesen …

Man verliert oft mehr durch ein halsstarriges Behaupten, als man durch einen Sieg gewinnen kann.

Baltasar Gracián y Morales

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-