Februar 2018

06.02.2018 08:49 von Nicola Völckel

Nur ein halber Ehrenpunkt

Am Sonntag, 4.2. spielte die 8. Mannschaft auswärts gegen den Breitensport-Tabellenführer: Rochade Steele/Kray 6.

Nach DWZ überlegene Gegner warteten auf unsere Mannschaft an den Brettern 1 und 2, an den Brettern 3 und 4 trafen wir auf etwa gleichstarke Gegner. Zuerst war das Spiel von Feilong (Enno) an Brett 3 beendet, der leider sehr schnell in ein Schach geriet und dem Angriff nicht mehr entkommen konnte. An Brett 2 kämpfte Konstantin tapfer, lief aber leider in ein Grundlinienmatt. Zwischenstand 2:0.

Auch Sam unterliefen einige Ungenauigkeiten, er konnte sich aber durch drohendes Dauerschach/Stellungswiederholung ins Remis retten. 2,5:0,5.

Wie immer spielte Elias gegen seinen starken Gegner, Gil Brandenberg, überlegt und konzentriert. Er hielt das Spiel lange ausgeglichen, aber leider gelang Gil nach fast 90 Minuten Spielzeit ein überzeugender Angriff, der schlussendlich zum Matt führte. Endstand 3,5: 0,5.

Nun steht unsere Mannschaft im unteren Tabellendrittel, hinter SFK 9. Immerhin haben wir die vier führenden Vereine der Tabelle nun „hinter“ uns und hoffen einfach, dass es gegen die nächsten Gegner wieder besser läuft.

Weitere Informationen im Ergebnisportal!

Weiterlesen …

04.02.2018 23:01 von Bruno Müller-Clostermann

SFK3 dieses Mal im Glück

Das Match gegen SV Erkenschwick 2 in der Zeche Helene hatte seine spezielle Dramatik. Es wurden nämlich 7 Partien der Reihe nach Remis gegeben – alle mehr oder weniger ausgekämpft - und nach knapp 5 Stunden beim Stand von 3,5:3,5 brachte erst die Partie Nr. 8 die Entscheidung zu Gunsten von Katernberg. Endstand also 4,5:3,5 und mit 8:4 Mannschaftspunkten halten wir Kontakt zur Tabellenspitze.

Es gab nur ein einziges frühzeitiges Remis an Brett 2: Holger Stratmann – gesundheitlich angeschlagen und trotzdem vorbildlich angetreten – gab mit Weiß nach 12 Zügen in ausgeglichener Stellung Remis, natürlich nach Rücksprache mit mir als Mannschaftsführer. Das nächste Weißremis steuerte Jürgen Armbrüster bei, der gegen einen „aus dem Hut gezauberten“ Gegner namens  Abdulhadi Al Marawi  - ein Name wie aus Tausend-und-einer-Nacht - und einer DWZ von 1805 aus nur 2(!) Auswertungen zwischenzeitlich etwas Mühe hatte. Am Ende aber ein sicheres Remis.

Weiterlesen …

Schach ist kristallklare Mathematik in Dramenform.

Svenonius

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-