April 2002

28.04.2002 16:28 von Bernd Rosen

Igor Glek sichert sich den Titel

Erwartungsgemäß ließ sich GM Igor Glek auch in der letzten Runde des Essener Blitz-Grandprix die Butter nicht mehr vom Brot nehmen: Er siegte erneut und sicherte sich damit den Gesamtsieg mit dem Maximum von 60 Punkten. Angesichts der starken Komkurenz eine herausragende Leistung des SFK-Spitzenspielers!

Auch der zweite Platz blieb in Katernberger Hand: IM Sebastian Siebrecht kam auf den zweiten Platz und konnte dadurch Mikhail Zaitsev auf Abstand halten. Der undankbare 4. Platz im Gesamtklassement ging an Bernd Laudage, der lange Zeit an der Spitze gelegen hatte. Sein 6. Platz am letzten Abend brachte exakt ein GP-Pünktchen zu wenig für einen Geldpreis. Der sympatische Oberhausener Blitzspezialist machte jedoch gute Miene zum bösen Spiel und war zu Recht stolz darauf, bei einem so starken Turnier überhaupt so weit nach vorne gekommen zu sein.

Wegen einer Urlaubsreise verhindert war diesmal FM Werner Nautsch, der aber schon vorzeitig als Sieger der Seniorenwertung feststand. Die Ratingpreise gingen an Jürgen Armbrüster, Michael Wolff und Werner Utsch.

Nicht nur die Preisträger, sondern alle Teilnehmer waren von der Turnieratmosphäre dieses Blitz-Grandprix begeistert und freuen sich schon auf die nächte Auflage in der kommenden Saison.

Weiterlesen …

14.04.2002 16:25 von Bernd Rosen

Igor ante portas

Same procedure as every round - auch die 8. Runde des Blitz-Grandprix entschied GM Igor Glek für sich. Er konnte sich diesmal zwar nicht so souverän wie sonst in Szene setzen, hatte am Ende aber doch knapp die Nase vorn. Mit 5 Siegen bei fünf Starts dürfte ihm der Gesamtsieg kaum noch zu nehmen sein - vorausgesetzt, er spielt auch in der Schlussrunde mit.

Mit je einem halben Punkt Rückstand folgten Mikhail Zaitsev, IM Georgios Souleidis sowie die punktgleichen FM Falko Meyer und FM Sebastian Siebrecht. Bester Senior wurde FM Werner Nautsch.

Ein absolutes Rätsel gab einmal mehr Michael Wolff dem fachkundigen Beobachter auf: Der SFK-Jugendspielleiter holte allein gegen Spieler der ersten und zweiten Mannschaft mehr als die Hälfte seiner 8,5 Punkte!

Schlußrunde: 28.04.2002, Beginn: 19:30 Uhr.

Weiterlesen …

Beharrlichkeit wird zuweilen mit Eigensinn verwechselt.

August von Kotzebue

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-