Oktober 2003

27.10.2003 23:14 von Bernd Rosen

Mit SFK nach Plauen

AutoWegen der weiten Anfahrt werden wir zur dritten Doppelrunde der Bundesliga in Plauen bereits am Freitag, dem 12.12.03 mit einem Reisebus anreisen. Wir laden alle Mitglieder und "Sympathisanten" unseres Vereins an, die Mannschaft an diesem Wochenende zu begleiten und bieten folgende Leistungen an:

  • Gemeinsame An- und Abreise im Reisebus
  • Übernachtung im Mannschaftshotel
  • Gemeinsamer Besuch der Bundesligakämpfe von SFK und SG Porz gegen SK König Plauen und TV Tegernsee

Weiterlesen …

26.10.2003 23:10 von Bernd Rosen

BlitzMM Essen / Mülheim 2003

Eine "Notelf" schickten wir zur diesjährigen Blitzmannschaftsmeisterschaft - für NRW und die Deutsche Meisterschaft ist SFK ja schon vorberechtigt. Mit dem geteilten 5. Platz verpassten unsere Mannen die Qualifikation für die SVR-Meisterschaft dennoch nur knapp, vor allem dank eines überragenden Willy Rosen am 2. Brett (nur 1,5 Punkte abgegeben). Außerdem am Start für SFK: Dr. Matthias Pfau (1), Jürgen Armbrüster (3) und Michael Wolff (4).

Weiterlesen …

07.10.2003 22:57 von Bernd Rosen

Schach im Park

22 Jahre lang mussten die Schachfans der Ruhrmetropole in die Nachbarschaft reisen, um Bundesligaschach life zu erleben: Bochum, Castrop-Rauxel, Duisburg und Wattenscheid waren in diesen Jahren die Adressen, bei denen der Schachzirkus Station machte, nachdem die Mannschaft der Sportfreunde Katernberg (SFK) gleich im Gründungsjahr der einteiligen Bundesliga den Abstieg hinnehmen musste. Inzwischen stellen die Spitzenspieler jener Jahre ihre noch immer außergewöhnlichen schachlichen Qualitäten im Seniorenschach unter Beweis, zuletzt bei der Europäischen Seniorenmannschaftsmeisterschaft im März, als das Vereinsteam selbst der Deutschen Nationalmannschaft ein Unentschieden abtrotzte und nur um Haaresbreite die Bronzemedaille verpasste.

Weiterlesen …

06.10.2003 22:53 von Bernd Rosen

Vereinsmeisterschaft 2003/2004

Neuland betreten wir mit unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft: Erstmals kommt hier dank elektronischer Uhren die FIDE-Bedenkzeit in leicht abgewandelter Form zum Einsatz: Jeder Spieler erhält 60 Minuten je Partie plus 20 Sekunden je Zug. Gespielt wird in vier Vorgruppen, die beiden erstplatzierten qualifizieren sich für die Finalkämpfe, die im K.O.-System ausgetragen werden. Gespielt wird ab November etwa 1 Partie im Monat.

Offensichtlich kommt dieser Modus an, denn es haben sich schon 20 Teilnehmer angemeldet, davon zahlreiche Titelträger aus der 2. und 3. Mannschaft. Gäste sind uns herzlich willkommen, ein Startgeld wird nicht erhoben.

Weiterlesen …

Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.

Marie von Ebner-Eschenbach

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-