September 2017

03.09.2017 23:23 von Bruno Müller-Clostermann

Verbandsliga: SFK 3 kann punkten

Mit dem neuformierten SFK3-Team traten wir zur Premiere bei den Schachfreunden Werden an, die dankenswerter Weise ihr Spiellokal für unseren ersten „Heimkampf“ zur Verfügung stellten. Die Zeche Helene war durch die Jubiläumsfeier „Fit auf´m Pütt“ anderweitig belegt.

 

Da SF Werden zusammen mit SV Bottrop zu den Favoriten in der Verbandsliga gehört, waren wir mit dem 4:4 am Ende gut bedient. Den ersten Punkt für Katernberg steuerten Tim Dette (Brett 8) und Holger Stratmann (Brett 2) bei, die in komplexen Stellungen lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach bevorzugten und ihre unklaren Partien nach 18 bzw. 14 Zügen Remis gaben.

 

Bernd Sauer (Brett 7), eigens zum Mannschaftskampf aus Polen angereist (dafür bekommt er das Aufmacherfoto, leider nur aus dem Archiv), konnte in seiner gedrückten Schwarzstellung Vereinfachungen erreichen und schließlich dank beiderseitigem Materialmangel ein Remis erkämpfen.

 

Weiterlesen …

03.09.2017 19:44 von Jürgen Kraft

Der "Cem"pion holt den letzten Punkt

Bei allerschönstem Spätsommerwetter fanden wir uns in Werden zum Bezirksliga-Spiel SF Werden 2 gegen SFK 4 ein. Dort fand gleichzeitig das Fest zu Ehren des heiligen Ludger, Gründer des Klosters und der Abtei, statt. Schließlich ist Werden viele Jahrhunderte älter als Essen. Wir konnten jedoch weder das Fest noch das Wetter genießen- dafür gab es dramatisches Schach.

Der Beginn war für uns katastrophal: Isabel Otterpohl überschritt die Zeit, Jonas Jahrke verkalkulierte sich in klar besserer Stellung. Noel Gallas konnte dem Werdener Mannschaftsführer ein Remis abtrotzen. Und ich? In einer schönen Durchbruchskombination (mein Hirn jubelte schon) fand mein Gegner einen phantastischen Computerzug, den ich völlig übersehen hatte. Mit einem ebenso schönen stillen Zug hätte ich Vorteil bewahren können - den haben wir aber auch in der nachfolgenden Analyse nicht gesehen. Da musste erst zu Hause DEEP FRITZ ran. Fazit nach gut drei Stunden: 0,5- 3,5. Schlimmer kann es nicht kommen!

Weiterlesen …

03.09.2017 18:53 von Bernd Rosen

Fit auf'm Pütt

Seit 20 Jahren betreibt der Essener Sportbund (ESPO) die Zeche Helne als Sort- und Gesundheitszentrum. Unter dem Motto "Fit auf'm Pütt" feierte er dieses Jubiläum am ersten Sonntag im Septmber mit einem großen Fest in und vor allem vor dem Gebäude. Neben vielen anderen Akteuren waren auch wir Schachspieler dort mit einem Stand vertreten - schließlich sind wir fast von der ersten Stunde an dabei gewesen, und die Entwicklung unseres Vereins ist seit dem Auszug aus dem legendären Bergfort Mitte der 90er Jahre eng mit der Zeche Helene verknüpft.

Der Wettergott spielte mit, und bei strahlendem Sonnenschein konnten wir uns auf dem Freigelände vor dem Kletterpütt gut präsentieren. Ein Dank gebührt neben Davit, Axel (der sogar einen Pavillon zur Verfügung stellte) vor allem auch Enno und Samuel mit ihren Müttern, die für Leben am Stand sorgten und sich interessierten Besuchern als Auskunftgeber und Sparringspartner zur Verfügung stellten.

Weiterlesen …

03.09.2017 17:58 von Bernd Rosen

Jugendschnellschachmeister 2017

Schon fast traditionsgemäß eröffnet die Essener Schachjugend die neue Spielzeit: Am ersten Samstag nach den Sommerferien fand die Meisterschaft der Altersklassen U8 bis U12 statt, ergänzt durch die Schnellschachmeisterschaft der U14 bis U20. Wieder war es die Pflegeagentur 24, die das Turnier liebevoll organisiert und großzügig mit Pokalen, Medaillen und Sachpreisen ausgestattet hatte, und wieder war es Großmeister Sebastian Siebrecht, der das Turnier souverän leitete.

Bei den ersten Plätzen sahnten die Schachfreunde Werden, die mit einer großen Delegation angereist waren, groß ab. Beachtlich auch die drei (!) ersten Plätze für die vereinslosen Spieler der Familie Siebrecht. Aber auch unsere kleine Auswahl enttäuschte keineswegs: Jonas Jahrke gewann mit etwas Glück und viel Können das U20-Turnier, Nico Spies wurde bester U18-Spieler. René Karl (U12) und Samuel Becker (U10) belegten mit 5 Punkten aus 7 Runden 2. Plätze. Pech für Feilong "Enno" Schwarz, dass seine 5 aus 7 "nur" zum 4. Platz reichten, obwohl er den Dritten (Leo Blume) klar besiegt hatte. Zum Trost spendieren wir ihm das Aufmacherfoto dieses Beitrags. Etwas unter seinen Möglichkeiten blieb lediglich Konstantin Stolzmann (U10 - 4 aus 7), der einmal mehr zu hastig spielte. Hier die Abschlusstabellen und Fotos:

Weiterlesen …

01.09.2017 10:35 von Bernd Rosen

Schach in Kaddernberch

Seit einigen Jahren bereits stellen wir zu Saisonbeginn die Aufstellungen und Termine aller Mannschaften in einer handlichen Saisonbroschüre zusammen. Das Heft wird ergänzt um die Ausschreibungen der Vereinsturniere, Kontaktdaten von Ansprechpartnern und eine kleine Presserüsckschau. Diese gute Tradition setzen wir auch in der aktuellen Spielzeit fort, allerdings ist unser Heft nun farbig und hat unter dem Motto "Schach in Kaddernberch" ein neues Titelbild erhalten. Wir hoffen, Ihnen gefällt's. Das Heft ist ab sofort bei unserem Trainingsabenden und Heimspielen in der Zeche Helene verfügbar, steht aber natürlich auch hier im Downloadbereich bereit. Hier finden Sie auch die Ausschreibungen von Vereinsmeisterschaft und Vereinspokal:

Weiterlesen …

Analyse: Der unwiderlegbare Beweis, dass du eine Partie hättest gewinnen können, die du verloren hast.

Samuel Boden

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-