Januar 2022

26.01.2022 10:56 von Timo Küppers

SFK-11 in Untergrombach

Obwohl Corona fast alle sportlichen Ereignisse lahmgelegt hat, fand in dem beschaulichen Ort Untergrombach (Baden-Württemberg) vom 04.-08. Januar doch tatsächlich ein Schach-Open statt. Diese Chance haben wir natürlich nur zu gern ergriffen und sind mit einer 12-Köpfe großen Gruppe (11 Spieler plus Trainer) angereist. Zu betonen ist hier vor allem das großartige Engagement der Organisatoren, die unermüdlich an der sicheren Durchführung des Turniers festhielten und sich trotz des Regelwustes der Behörden nicht haben entmutigen lassen. Unser Dank gilt dem gesamten Organisationsteam.

Weiterlesen …

23.01.2022 15:32 von Lasse Struck

Überzeugend

Nach einem Sieg und zwei Unentschieden stand unsere sechste Mannschaft an diesem grauen Sonntagmorgen vor dem Scheideweg. Trotz einigen Ersatzspieler unsererseits hatten wir erstaunlicherweise vor allem an den unteren Brettern einen DWZ-Vorsprung - wobei das noch lange nichts heißen sollte! Nach dem pünktlichen Eintreffen aller Spieler, dem Kontrollieren der Impfausweise und einer routinierten Begrüßung ging es zeitig los.

Als erster war Ole nach etwa einer Stunde fertig. Nachdem er seine Vorbereitung im Kan Sizilianer auf's Brett bekam, spielte sein Gegner e5, was zwar einerseits den weißen Springer auf d4 nach b3 zurücktrieb, andererseits aber auch das Feld d5 nachhaltig schwächte. In der Folge entstand ein Massenabtausch nach dem ungleichfarbige Läufer auf dem Brett verblieben und Ole sein Feld d5 mit einem Bauern verstellen musste, welcher ihm aber gleichzeitg auf der offenen c-Linie einen Vorposten sicherte.

Weiterlesen …

19.01.2022 13:15 von Axel Cremerius

SFK7 siegt weiter

In der Kreisliga hatten wir in der 3. Runde die Mannschaft von Mülheim-Nord 7 zu Gast. Diese war mit zwei Siegen noch verlustpunktfrei und für uns der erwartet schwere Ggner. Da Markus Kontny (Brett 4) und Achim Kühn (Brett 5) verhindert waren, kam neben unserem Stammersatz Friedrich Günter Klas noch Günter Struck aus der achten Mannschaft zu einem Einsatz. Bei unserem Gegner Mülheim Nord fehlte hingegen nur deren dritter Stammspieler. Somit waren beide Mannschaften in etwa gleichwertig besetzt, wobei Mülheim an den oberen Brettern leichte DWZ Vorteile besaß, an den unteren Brettern wir.

Ziemlich schnell erspielte sich Sam Becker an Brett 4 eine vorteilhafte Stellung und gewann frühzeitig eine Leichtfigur. Auch an Brett 6 hatte Günter Struck bereits Stellungsvorteile erspielt. An Brett 5 gewann Friedrich Günther Klas eine Figur, vergaß das wohl kurze Zeit später wieder und gab seine Partie früh Remis. Spielstand 0,5-0,5! Das machte aber in dem Moment nicht viel aus, da Sam Becker weiteres Material einsammelte und die Partie sicher gewann. Eine fehlerfreie Partie von Sam und ein schöner Sieg. Spielstand 1,5-0,5!

Weiterlesen …

Mit Logik kommt man von A nach B. Mit Kreativität kommt man überall hin.

Albert Einstein

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-