März 2002

27.03.2002 14:05 von Bernd Rosen

Bezirkseinzelmeisterschaft Essen/Mülheim 2001/2002

Siegfried Kunisch (Weiße Dame Borbeck) heißt der neue Einzelmeister der Schachbezirke Essen und Mülheim. Er kam auf 7,5 Punkte aus 9 Runden. Nur der zweite Platz blieb mit einem Punkt Rückstand für den Ersten der Setzliste, Lokalmatador Peter Schwalen (SFK), der ausgerechnet gegen den Sieger beruflich verhindert war und den Punkt kampflos abgeben musste. Den dritten Qualifikationsplatz für die im April beginnende Verbandseinzelmeisterschaft sicherte sich Alexander Borger (Rochade Steele/Kray) mit 6/9 dank der besten Buchholzwertung.

Uwe Ritter (SF Werden 24/80), der die Meisterschaft durch seinen Sieg gegen Kunisch in der 8. Runde noch einmal spannend gemacht hatte, verpasste die Qualifikation durch seine Niederlage in der letzten Runde gegen den sensationell schwach gestarteten Christian Landau (Rochade Steele/Kray). Unter seinen Möglichkeiten blieb Titelverteidiger Martin Villwock (SFK), der nach Niederlagen gegen Horst Hellbing (SFK) und Uwe Ritter frühzeitig aus dem Titelrennen ausschied und durch ein Remis gegen Herbert Schmitthöfer (SFK) in der letzten Runde auch die Qualifikation für die Ruhrgebietsmeisterschaft verpasste.

Weiterlesen …

26.03.2002 18:09 von Bernd Rosen

Eduard Bakhmatov Ruhrgebietsmeister der Senioren 2002

Eduard BakhmatovEduard Bakhmatov (SC Bayer Uerdingen) ist erneut Ruhrgebietsmeister der Schach-Senioren! Der in Mönchengladbach lebende 67-jährige Ukrainer dominierte die 9. Auflage der Meisterschaft, die traditionell in Essen ausgetragen wird, besiegte u.a. die Essener Mitfavoriten Willy Rosen (SFK), Erich Krüger (SFK) und machte sein "Meisterstück" in der vorletzten Runde, als er dem ebenfalls noch unbesiegten Friedhelm Dahlhaus (Wacker Bergeborbeck) eine schwer zu durchschauende Falle stellte. Nicht nur Dahlhaus, sondern auch die zahlreichen Zuschauer vermuteten in einem gewagten Damenmanöver einen Fehler des Ukrainers. Doch Bakhmatov hatte weiter gerechnet und kam zu spielentscheidendem Materialgewinn.

Weiterlesen …

18.03.2002 16:22 von Bernd Rosen

Neuer Spitzenreiter beim Essener Blitz-Grandprix

Die 7. Runde des Essener Blitz-Grandprix brachte gleich einige "Neuerungen": 30 Teilnehmer machten auch diesmal das Ausspielen von Vorrunden notwendig, in einer davon gab es Probleme mit dem Rutschsystem, in einer anderen landeten gleich vier Spieler punktgleich auf dem vierten Qualifikationsplatz für das Finale, und - sicher die grösste Überraschung - Bernd Laudage (SD Osterfeld), der bis dahin die Gesamtwertung angeführt hatte, blieb in seiner Vorrunde auf der Strecke und konnte sich nicht für das Finale qualifizieren.

Den Turniersieg sicherte sich auch diesmal GM Igor Glek, der allerdings zwei Niederlagen einstecken musste und "nur" auf 8,5 Punkte aus 11 Runden kam. Mit je 7,5 Punkten rangierten IM Sebastian Siebrecht und Mikhail Zaitsev auf dem geteilten 2. Platz. Den alleinigen 4. Platz erreichte FM Werner Nautsch mit 6,5 Punkten vor dem Trio Christian Scholz, FM Falko Meyer und FM Bernd Rosen.

Bemerkenswert ist noch das Abschneiden von Jürgen Armbrüster, dem Mannschaftsführer der Verbandsklassenmannschaft. Er konnte sich erstmals für das Finale qualifizieren, kam hier jedoch nur auf 0,5 Punkte.

Seinen ganzen Frust von der Seele spielte sich Bernd Laudage, der das B-Finalen mit 13:0 Punkten gewann. Nächste Runde: 12.04.2002, Beginn: 19:30 Uhr. Weitere Termine siehe Ausschreibung.

Weiterlesen …

12.03.2002 17:22 von Bernd Rosen

NRW-Blitzmannschaftsmeisterschaft 2002

Wattenscheid hieß der souveräne Sieger der diesjährigen NRW - Meisterschaft. Das begehrte 2. Ticket zur Deutschen Meisterschaft löste Godesberg als Vizemeister. Den undankbaren 3. Platz belegte der SV Mülheim Nord vor unserem Quintett. Vom Verlauf der Meisterschaft aus Katernberger Sicht berichtet IM Sebastian Siebrecht:

Weiterlesen …

Mit dem Alter nimmt die Urteilskraft zu und das Genie ab.

Immanuel Kant

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-