2022

31.12.2022 14:39 von Bernd Rosen

DVM in Kelheim: Vierter Platz für unsere U14

Wer auf das Foto von der Siegerehrung blickt, der wird unschwer die Enttäuschung auf den Gesichtern unserer U14 - Spieler erkennen: Zu knapp waren sie am Ende eines tollen Turniers an einer Medaille vorbeigeschrammt: Punktgleich mit Baden-Baden und Kiel verwies die Feinwertung sie auf den undankbaren vierten Platz. Sie werden wohl noch etwas Zeit benötigen, bis sie mit dem berechtigten Stolz auf ihre Leistung zurückblicken können...

Wie es zu diesem Endstand kam und was rund um das Schachbrett sonst noch passierte, davon soll im folgenden Bericht die Rede sein. Übrigens finden Sie auf der Turnierseite der Deutschen Schachjugend alle Ergebnisse und die Partien zum Nachspielen.

Weiterlesen …

19.12.2022 15:54 von Timo Küppers

Yunus ist Essener U12 Vizemeister!

Am vergangenen Samstag, den 17.12. fand in Werden die Essener Jugendeinzelmeisterschaft der Altersklassen U8 bis U12 statt. Yunus Dorani, unser Vertreter in der U12, hatte in den ersten vier Runden nur gegen den späteren Sieger Alexander Limburg (Mülheim-Nord) verloren und lag mit 3 Punkten und der besten Feinwertung auf dem ausgezeichneten zweiten Platz. Mit einem Remis in der letzten Runde sicherte er diesen 2. Platz souverän ab, so dass er sich am Ende mit drei Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage den Titel des Essener U12-Vizemeisters sicherte.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Weiterlesen …

05.12.2022 11:48 von Axel Cremerius

Entspannter Nachmittag

Am Samstag den 03.12.22 führte uns der dritte Spieltag der Essener Jugendbezirksliga zur dritten Jugendmannschaft der Schachfreunde Werden. Man kann es angesichts des Ergebnisses vorweg nehmen: Es wurde ein entspannter Samstagnachmittag für mich als Mannschaftsführer. Es fing damit an, dass Jonathan an Brett 1 kampflos gewann, weil sein Gegner kurzfristig erkrankte. Danach gab es zwei schöne Kurzpartien von Nila an Brett 5 und Yunus an Brett 4, die ihre Gegner jeweils Mattsetzen konnten.

Weiterlesen …

18.11.2022 10:19 von Axel Cremerius

Ein glücklicher Sieg in der Jugendbezirksliga

Am Samstag, dem 12.11.22, traf unsere dritte Jugendmannschaft in der zweiten Runde der Essener Jugendbezirksliga auf SF Werden 2. Diesmal gab es zum Glück keine kurzfristigen Krankmeldungen, so dass wir komplett antreten konnten. Die Gäste von den SF Werden trafen leicht verspätet bei uns ein, da einer ihrer Spieler wegen ÖPNV‑Problemen den Treffpunkt verspätet erreicht hatte. Natürlich war das kein Grund die Uhren vorher anzustellen, das hätte uns genauso gut passieren können! Nach kurzer Begrüßung begann der Kampf also um 15:15 Uhr, und an allen 6 Brettern wurde gespielt. An Brett 6 spielte Maksim seine zweite Partie für unsere Jugendmannschaft. Er traf auf einen noch lernenden jüngeren Gegner. Ziemlich schnell gewann Maksim eine Leichtfigur, sammelte weiteres Material ein und setzte den gegnerischen König Matt, 1-0 für uns.

Weiterlesen …

07.11.2022 17:06 von Axel Cremerius

SFK 7 punktet erstmals

Bisher lief es nicht so gut für SFK 7 in der Kreisliga. In der ersten Runde verloren wir stark ersatzgeschwächt gegen Werden 6 knapp mit 2,5:3,5. In der 2. Runde hatten wir das Pech einen kurzfristigen Ausfall nicht mehr ersetzen zu können und traten nur zu fünft gegen Kupferdreh 3 an. Neben dem Rückstand zu Beginn des Kampfes lief es auch in unseren Partien nicht gut für uns. Mit 1:5 wurde wir an diesem Tag regelrecht zerlegt. Es konnte somit nur noch besser werden. Wir traten nahezu in Bestbesetzung an. Nur an Brett 6 spielte mit Günter Struck für den kurzfristig verhinderten Markus Kontny ein gleichwertiger Ersatz.

Weiterlesen …

01.11.2022 21:26 von Daniel Klaus

Viel zu spannend

Am Sonntag spielte SFK6 in der Zeche zum 2.Spieltag der Saison gegen Werden 5. Neben uns spielte auch die erste Jugendmannschaft gegen Brackel und auch für SFK9 war Spieltag (siehe dazu auch die anderen Berichte). Für uns mussten heute drei Ersatzspieler einspringen, Axel, Friedel und Günther Klas.

Als erstes beendete ich meine Partie. Ich eröffnete mit 2.Sc3 gegen Sizilianisch, worauf mein Gegner mit dem fragwürdigen Zug 2.e5? antwortete. Dies stellte sich im Laufe der Partie als positioneller Fehler heraus. Mein Vorteil wuchs immer weiter an, was meinen Gegner zu einem Verzweiflungszug bewog. Jedoch führte dieser zu einem Damenverlust und damit zur ersten Entscheidung, 1-0 für SFK6.

Weiterlesen …

01.11.2022 12:31 von Lukas Schimnatkowski

Chaosforschung

Was hat Schach mit Chaos zu tun? Nach meiner letzten Erfahrung als Mannschaftsführer im Breitensport eine ganze Menge, denn dort wurde ich unfreiwillig selbst zum sogenannten Chaosforscher. Der Mannschaftskampf gegen Werdens achte Mannschaft war von einer ständigen Ungewissheit getragen, was die Ergebnisse anbelangt. Auf der Suche nach einer passenden Überschrift für diesen Artikel fiel ich dann über den Begriff Chaosforschung, der unter anderem in einigen Quellen so definiert wird: "Im Wesentlichen beschäftigt sie [die Chaosforschung] sich mit Ordnungen in speziellen dynamischen Systemen, deren zeitliche Entwicklung unvorhersagbar erscheint, obwohl die zugrundeliegenden Gleichungen eigentlich deterministisch sind." Diese Erläuterung beschreibt die Situation am vergangenen Sonntag erstaunlich treffend. Wer diese kryptische Beschreibung im Moment nicht mit Schach in Verbindung bringen kann, den möchte ich auf die kommenden "Fallbeispiele" verweisen.

Unsere Mannschaft setzte sich nach einigen Startschwierigkeiten in der Organisation dann am Ende doch solide aus Simon Springmann, Dzemal Aker, Leonas Humkamp und Maksim Beliaev zusammen. An allen vier Brettern gelang es mir jedoch nicht, auch nur eine halbwegs treffsichere Prognose zum jeweiligen Ausgang der Partie zu treffen. Einfach ein reines Ergebnis-Chaos!

Weiterlesen …

01.11.2022 10:51 von Bernd Rosen

Von der Dritten lernen heißt siegen lernen

Es ist noch gar nicht so lange her, da dümpelte unsere Dritte nach mäßigem Saisonstart in der unteren Tabellenhälfte herum. Mit einer unglaublichen Serie von knappsten Siegen gelang fast noch der Sprung auf einen Aufstiegsplatz. Dieses Erfolgsrezept hat im ersten Drittel dieser Sasion nun SFK 1 kopiert: Nach Erkenschwick wurden auch die starken Mannschaften des KKS Kölner und von Dortmund Brackel mit dem Ergebnis 4,5:3,5 bezwungen. Dies beschert uns aktuell die alleinige Tabellenführung mit 6:0 Punkten. Dabei war der Verlauf der Kämpfe sehr unterschiedlich: Während der Ausgang unseres Ausflugs nach Köln bis zuletzt völlig offen blieb, waren unsere Brackeler Freunde mit den 3,5 Punkten noich gut bedient. Unser erfolgreichster Punktesammler ist übrigens Thomas Wessendorf, der mit glänzenden 3:0 Punkten sein schlechtes Abschneiden in der letzten Spielzeit vergessen lässt.

Weiterlesen …

Auf Remis zu spielen ist gewissermaßen ein Verbrechen gegen das Schachspiel.

Mikhail Tal

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-