März 2008

30.03.2008 21:39 von Bernd Rosen

Bronze für Anna

Mit gemischten Gefühlen kehrt die kleine SFK-Delegation von den NRW-Jugendmeisterschaften zurück: Während Anna Bérénice Döpper sich als Überraschungs-Dritte der Mädchen bis 10 Jahre noch Hoffnung auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft machen darf, verpasste Patrick Imcke mit dem 8. Platz die angestrebte Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe knapp. Der SFK-Vorsitzende Bernd Rosen wurde von der Schachjugend NRW für sein Engagement im Jugendbereich mit der Ehrennadel ausgezeichnet.

"Ich möchte doch mal versuchen, an der deutschen Meisterschaft teilzunehmen. Dafür kriege ich ja sogar schulfrei!" - diesem Vorsatz ließ Anna Bérénice seit dem Januar dieses Jahres auch Taten folgen: Sie spielte bei jeder sich bietenden Gelegenheit und trainierte fleißig im Verein und zu Hause. Trotzdem kassierte die Neunjährige beim erstmals ausgetragenen Sichtungsturnier der Schachjugend NRW zum Auftakt zwei Niederlagen.

Weiterlesen …

11.03.2008 20:21 von Ulrich Geilmann

Schach in Mülheim

Ulrich Geilmann
Ulrich Geilmann

Es ging um die Sicherung des Klassenerhalts, als unsere Bundesligamannschaft am 08.03.2008 im Haus der Wirtschaft in Mülheim an der Ruhr gegen den Schachklub Godesberg und einen Tag später gegen den Schachclub Remagen auflief. Der Mannschaft war insofern durchaus eine gewisse Grundnervösität anzumerken, zumal das Organisationsteam in der vorbereitenden Mannschaftsinformation durch einen Verwechslungsfehler zunächst die falsche Brettfarbfolge dargestellt hatte. Dieser Fehler konnte allerdings dank der Aufmerksamkeit eines Spielers ein paar Tage vorher wieder ausgeglichen werden. Trotzdem: Das hätte fatal enden können. Insgesamt konnten wir aber an beiden Tagen ein starkes Team ins Rennen schicken und da der Turniersaal inklusive Liveübertragung wie immer nahezu perfekt organisiert war, konnte man zuversichtlich auf die Kämpfe blicken.

Weiterlesen …

09.03.2008 20:16 von Bernd Rosen

Plan erfüllt

© Schachbundesliga e.VErwartungsgemäß war die Mannschaft des SC Remagen an diesem Wochenende ein harter Prüfstein für unsere Bundesligamannschaft. Obwohl die Weltklasseleute Ivanchuk und Gelfand nicht zum Einsatz kamen ("Ivanchuk war nach dem Turnier in Linares zu müde", so Peter Noras, der Mannschaftsführer von Remagen), besaßen die mit sieben Großmeistern angetreten Gäste an fast jedem Brett leichte bis deutliche ELO-Vorteile. In den Partien war davon jedoch nicht viel zu spüren, und am Ende trauerten unsere Mannen sogar dem verpassten doppelten Punktgewinn nach.

Weiterlesen …

06.03.2008 19:15 von Bernd Rosen

Das rettende Ufer

© Schachbundesliga e.V

Noch sechs Runden sind in der Schachbundesliga zu absolvieren, und trotzdem könnte die SFK-Auswahl an diesem Wochenende den Klassenerhalt schon perfekt machen.

Weiterlesen …

Spielen ist dem Menschen innewohnendes Prinzip.

Edmund Burke

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-