Februar 2019

24.02.2019 10:36 von Bernd Rosen

Silber für Nils

Ein gut gelauntes SFK-Quartett nahm bei der Ruhrgebietsmeisterschaft in Oer-Erkenschwick den Kampf mit den Konkurrenten um Punkte, Medaillen und vor allem die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft auf. Die besten Chancen besaß dabei Nils, der an 5 gesetzt war, aber auch Sam rechnete sich Chancen aus, nachdem er im Vorjahr mit etwas Glück als Vierter der U10 das begehrte Ticket nach Kranenburg gelöst hatte. Für Jonathan und Konstantin ging es sicher ehr darum, weitere Erfahrung zu sammeln.

Bei einem Tagesturnier kommt es fast noch mehr als bei einem mehrtägigen Wettbewerb darauf an, einen guten Start zu erwischen. Der gelang Nils auf jeden Fall - in der dritten Runde gewann er bereits am Spitzenbrett in großem Stil gegen die nominelle Nr. 2, am Ende wurde es nach einem tollen Turnier mit 7,5 Punkten der 2. Platz hinter dem Brackeler Jona Bungarten, der bereits einen Freiplatz für die NRW-Meisterschaft hat.

Weiterlesen …

24.02.2019 09:59 von Bernd Rosen

Jubilare

In der Mitgliederversammlung am 22.02. wurden nachträglich zwei Jubilare ausgezeichnet, die schon im vergangenen Jahr "gerundet" hatten: Heinz-Jürgen Losch wurde für die 50jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, bei Heribert Plasswich sind es sogar schon 70 Jahre, die er das SFK-Trikot trägt. Im Anschluss an die Versammlung stellten sich beide zum gemeinsamen Foto mit dem Vorsitzenden.

Weiterlesen …

18.02.2019 21:31 von Bernd Rosen

Zurück in der Spur

Nach dem bärenstarken Start mit 2 hohen Siegen schien zuletzt ein wenig Sand ins Getriebe unseres SFK-Express geraten zu sein: Dem äußerst mühevollen 4,5;3,5 Sieg gegen Südlohn waren bekanntlich zwei Remisen gegen Plettenberg und Godesberg gefolgt, wobei auch hier die Konzentration nicht mehr so hoch war wie in den ersten Kämpfen. Doch beim Auswärtsspiel in Bielefeld zeigte unser Achter wieder richtig Biss - am Ende hatte nicht nur Volker Gassmann seinen 6. Punkt erzielt, Thomas Wessendorf seinen ersten Partiesieg eingefahren, sondern wir alle zusammen sage und schreibe mit 7:1 gewonnen, was dem Kampfverlauf sogar ziemlich klar entsprach. Da wir uns zur Zeit (und möglicherweise bis zum Ende der Saison) ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Plettenberg liefern, konnten wir unseren Brettpunktvorsprung auf stolze 3,5 Zähler ausbauen.

Weiterlesen …

06.02.2019 22:03 von Volker Gassmann

Guter Start in der Jugendbezirksliga

Da Werden ohne die ersten 4 Bretter antrat, ging ich statt des im Vorfeld befürchteten sehr engen Kampfes von einem deutlichen Sieg aus. Nach wenigen Minuten aber schon der erste Schock: In einem spanischen Vierspringerspiel mit Lb5 und Lc5 ließ sich Konstantin nach dem verfrühten Bauerngewinn auf e5 mit Dd4 Sf3?? und Df2 Matt setzen. Dieses Matt habe ich im Jugendschach allerdings schon öfter gesehen, zum Glück nicht nur gegen uns...

Sam stellte kurze Zeit später ohne Kompensation seinen wichtigen Bauern e5 ein, es sah also nicht gut aus. An den übrigen Brettern kamen wir jedoch sukzessive in Vorteil: Keanu eroberte eine Leichtfigur, Daniel gewann in der unmittelbar vor dem Kampf kurz besprochenen Preußischen Partie nach Sg5 De7 schnell den Th8 und setzte konzentriert und überzeugend fort.

Weiterlesen …

Die Ruhe ist eine liebenswürdige Frau und wohnt in der Nähe der Weisheit.

Epicharm

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-