Januar 2014

28.01.2014 09:17 von Bruno Müller-Clostermann

SFK3 dominiert weiter die Verbandsklasse

Unseren Auswärtskampf gegen SV Ahlen 2 bestritten wir in der kalten aber ansonsten sehr schönen Mensa des Städtischen Gymnasiums (vgl. Bild). Nach einer Stunde standen alle Partien recht ordentlich für uns, lediglich Erich Krüger (mit Schwarz an Brett 4) schien gegen den weißen Trompowski-Angriff etwas unglücklich aufgestellt zu sein, allerdings bedingt durch einen verwegenen Bauernraub mit dem aufwändigen Manöver Dd8-Db6-Db4-Dxc4-Db4-Db6. Die deswegen lange abseits stehende schwarze Dame wurde aber von der Temposchluckerin schließlich zur Heldin der Partie und dominierte auf d4 die letzlich unhaltbare weiße Stellung. Unsere kritischen Nachfragen bezüglich des gefährlichen Bauernraubs konterte Erich nach der Partie: "Bobby Fischer hat doch auch jeden Bauern genommen, den er kriegen konnte!"

Weiterlesen …

26.01.2014 17:18 von Bernd Rosen

Endstation Wiesbaden

Wie gewonnen so zerronnen: Gestern war Dr. Volker Gassmann noch der Matchwinner gegen Ilmenau, heute zeichnete er gegen Wiesbaden für die einzige Niederlage verantwortlich. Die übrigen Partien endeten mit einem Remis, so dass der Zweitligist in die nächste Runde einzieht.

Gegenüber dem Vortag hatten wir die Mannschaft auf einer Position verändert: Patrick Imcke ersetzte Maximilian Heldt. Außerdem legten wir im Vorfeld fest, dass Volker und Patrick auf jeden Fall die weißen Steine bekommen - eine Sonderregel im Pokal ermöglicht es, die Reihenfolge der Spieler frei zu wählen. Das führte dazu, dass Martin Villwock und ich an den Brettern 4 und 1 gegen die nominell stärksten Wiesbadener die schwarzen Steine führten. Zunächst schien dieser Plan auch aufzugehen:

Weiterlesen …

25.01.2014 22:09 von Bernd Rosen

Knapp und deutlich

Die erste Runde der Deutschen Pokalmeisterschaft führte uns in das Örtchen Siershahn in Rheinland-Pfalz. Da haben wir vor etlichen Jahren schon mal in der 2. Liga gespielt, diesmal also DSB-Pokal. Das Auslosungsglück, das uns schon auf NRW-Ebene zur Seite stand, blieb uns auch heute treu: Mit dem SV Ilmenau (Thüringen) zog Schiedsrichter von Häfen das auf dem Papier leichteste Los. Wir waren nominell an allen Brettern stärker, und zumindest die beiden Weißpartien von Martin Villwock und Dr. Volker Gassmann sahen auch schon frühzeitig sehr freundlich aus. Max Heldt an 4 war dagegen schlecht aus der Eröffnung gekommen, an meinem Brett war eine schwerblütige Positionspartie entstanden, in der ich die frühe Entwicklung des Damenläufers nach b2 als strategischen Fehler nachzuweisen versuchte.

Weiterlesen …

24.01.2014 14:09 von Friedrich Dicks

Neues Spiel - neues Glück

Auch in der 2. Runde der Vereinsmeisterschaft gab es einige überraschende Ergebnisse, so knöpfte Youngster Maximilian Heldt dem Setzlistenersten Bernd Rosen einen halben Punkt ab, Edgar Schmitz besiegte Werner Nautsch, und Axel Cremerius war gegen Herbert Schmitthöfer erfolgreich. Auch die Siege von Julian Knorr gegen Michael Wolff und insbesondere Tim Scholten gegen Dr. Jürgen Kraft waren nicht unbedingt zu erwarten. Hier die Ergebnisse der 2. Runde und die Auslosung der 3. Runde - zu spielen bis 07.03.2014.

Weiterlesen …

23.01.2014 20:48 von Bernd Rosen

SVR U10/U12

In den vergangenen drei Jahren wurden die SVR-Meister der Jahrgänge U10 und U12 in unserem Vereinslokal ermittelt. Vermutlich deshalb gingen in letzter Zeit zahlreiche Anfragen von Eltern interessierter Kinder bei uns ein, wann die Meisterschaft in diesem Jahr stattfindet. Da die Schachjugend Ruhrgebiet zwar über zwei Homepages verfügt, diese aber beide keine aktuellen Infos anbieten, hier der aktuelle Sachstand:

Laut Wilfried Werner Jentzsch, dem für die Vergabe zuständigen Spielleiter der SJ Ruhrgebiet, sollen die Meisterschaften "voraussichtlich am 29.03.2014 bei Bochum 31" stattfinden.

Weiterlesen …

20.01.2014 22:27 von Bernd Rosen

Neues Beitragseinzugsverfahren

Die nachstehende Mitteilung richtet sich an alle Vereinsmitglieder, die ihre Beiträge vom Verein abbuchen lassen. Wer noch nicht an diesem Verfahren teilnimmt sollte es durchaus als Anregung auffassen, ebenfalls diese für beide Seiten bequeme Form der Beitragszahlung zu nutzen. Kontakt: Willy Rosen - Tel. 0201/326753 - Email

Im Februar 2014 stellen wir den Beitragseinzug auf das neue europäische Zahlungsverkehrssystem SEPA (Single Euro Payments Area) um.

Damit wir dieses neue System anwenden können, müssen wir Sie gemäß der diesem System zugrunde liegenden Bedingungen über einige Neuerungen bzw. Änderungen informieren.

Weiterlesen …

19.01.2014 15:42 von Bernd Rosen

Greenhorns gegen Evergreens

Zu einer weiteren Folge der Serie "Wettkämpfe ALT gegen JUNG" kam es heute im Breitensport. Dabei bestritten auf unserer Seite Damian, Stefan, Nikita und Georg ihr erstes Meisterschaftsspiel überhaupt, und Stefan bemerkte auf der Hinfahrt überrascht, dass er "der einzige Spieler über 11" war. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass auch 14 Jahre noch ziemlich jung sind, denn auf der Gegenseite trafen wir auf eine Seniorenauswahl, bei der wohl nur Brett 1 "U70" war. Unsere junge Truppe zog sich achtbar aus der Affäre: Damian verlor am Spitzenbrett, weil er die Gelegenheit zum Damengewinn erst schön herausspielte und dann leider verpasste, und Stefan sorgte sogar für einen Sieg ebenfalls nach einem Damengewinn. Nikita wehrte sich lange und tapfer, nur Georg war diesmal noch zu unerfahren.

Weiterlesen …

18.01.2014 00:04 von Bernd Rosen

In eigener Sache

Erstens dauert es länger und zweitens als man glaubt - so ging es auch uns mit der neuen SFK-Homepage. Nun ist die neue Seite endlich online, wobei auch "unter der Haube" mit der Umstellung auf contao ein neuer Motor läuft. Viele aktuelle Beiträge sind bereits eingestellt, weitere werden noch folgen. Auch einige Extras wie z.B. nachspielbare Partien müssen noch nachgerüstet werden. Ältere Beiträge finden Sie unter http://www.archiv.sfk-schach.de/.

Weiterlesen …

Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit.

Aristoteles

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-