November 2015

29.11.2015 14:45 von Bernd Rosen

Sieg im Breitensport

SFK 10 kam im Breitensport gegen Werden 7 auch ohne die Spitzenbretter Marco und Bugrahan zu einem 3:1 Sieg. Zunächst sah es eher nach einem 2:2 aus, denn Justin hatte nach einem verfrühten Angriff einen ganzen Turm weniger. Lennart spielte am Spitzenbrett seine ganze Routine aus und steuerte einem sicheren Sieg entgegen. Elias hatte die Eröffnung besser gespielt als sein Gegner, bekam aber dann zunächst Probleme mit einem Springer auf h5, um anschließend die Dame auf a5 einzubüßen. Eine schöne Partie spielte Jan, der seinen Gegner nach einem mutigen Figurenopfer Matt setzte. Dann erhielt Justin den fehlenden Turm zurück geschenkt, und im anschließenden Endspiel vergaß sein Gegner die Aktivierung des Königs, so dass er zu einem leichten Sieg kam. Hier die Partie von Jan und einige Fotos:

Weiterlesen …

29.11.2015 14:28 von Volker Gassmann

Unter die Räder gekommen

Wie im Vorjahr kam unsere zweite Jugendmannschaft gegen den Ligafavoriten Horst-Emscher mit 0,5 : 5,5 unter die Räder. Dabei ließen unsere Spieler aber viele gute Chancen ungenutzt, sie hätten ein besseres Ergebnis verdient gehabt.

Nachdem Cem zunächst keine Kompensation für den geopferten Bauern erhalten hatte stellte er im Endspiel noch eine Figur ein und verlor schnell. Dafür hatte Isabel in der Hauptvariante des Max-Lange Angriffs nach dem fehlerhaften 9. ... Dd5 anstelle von Le7 eine Gewinnstellung.

Tim hatte nach einem strategischen verfehlten Bauerntausch einen schrecklichen rückständigen Bauern auf der d-Linie, verteidigte sich jedoch zunächst gut. Julian (Moderne Verteidigung) und Arman (französischen Abtauschvariante) standen sicher. Anna hatte an Brett 1 gegen den sehr starken Steven Baerwolf (2161) ein schwerblütiges Tschechisches Benoni auf dem Brett. Ich ging daher nach einer Stunde von einer 2:4 Niederlage aus, doch leider führten im weiteren Verlauf zu viele Fehler zu einer höheren Niederlage.

Weiterlesen …

28.11.2015 10:37 von Jan Dette

Immer diese Rosens

Beim 2. Wertungsturnier um den SFK-Pokal stimmte neben der Qualität auch die Quantität: Insgesamt 24 Teilnehmer, darunter alleine 4 Spieler der 2. Mannschaft, sorgten für ein starkes Feld. Dass der Sieger Rosen heißen würde stand schon vor der Schlussrunde fest: Da traf Vater Willy mit 4 aus 4 auf Sohn Bernd mit 3,5 aus 4. In einer französischen Abtauschvariante nutzte Bernd dann eine Ungenauigkeit seines Vaters zum Figurengewinn und erreichte damit den ungeteilten ersten Platz. Maximilian Heldt kam wie schon im ersten Turnier auf 4 Punkte (Rang 3). Martin Villwock, der Sieger der ersten Auflage, musste sich diesmal mit 3 Punkten und Rang 5 begnügen.

Hier die Abschlusstabelle, einige Fotos und die entscheidende Partie mit Anmerkungen von Bernd Rosen:

Weiterlesen …

23.11.2015 18:40 von Jürgen Kraft

Standesgemäßer Kantersieg

Am heutigen Vormittag hatte SFK 4 in Bestbesetzung auswärts gegen Mülheim Nord 5 anzutreten. Schönes, kaltes Spätherbstwetter, so dass ich vor dem Spiel noch einen Spaziergang am Mülheimer Ruhrufer unternommen habe. Danach spielt es sich einfach besser! Wenige Stunden später ein rundum glücklicher Mannschaftsführer Edgar Schmitz: Mit 5 Siegen und 3 Remisen ließen wir Nichts anbrennen. Allerdings zeigte mir erst die DWZ-Statistik zu Hause, dass wir gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft der Mülheimer doch deutlich überlegen waren. Siege von Max A! Heldt, Thomas Sikorski, Jürgen Armbrüster, Heinz Jürgen Losch und mir, Remisen von Edgar Schmitz, Bernd Sauer und Lukas Schimnatkowski.

Für mich hatte dieser Tag etwas Besonderes: Zum ersten Mal seit Jahrzehnten habe ich wieder neben meinem alten Schachfreund Klaus Beckmann gespielt - jetzt bei Mülheim Nord. Während der Kaffeeholpausen haben wir ein wenig gequatscht: Vor genau vierzig Jahren haben wir beide bei der Spielgemeinschaft in Mülheim mit dem Schach begonnen, und zwei Jahre später an den Brettern 1 und 2 der damals alleinigen Mülheimer Bezirksklasse (!) nebeneinander gespielt. Unseren alten Verein gibt es schon lange nicht mehr, in den Räumen logiert jetzt eine Schnellpizzeria. Würg! Aber: Wir spielen immer noch an dem Brett, das die Welt bedeutet.

Weiterlesen …

21.11.2015 23:11 von Bernd Rosen

Die neuen StadtmeisterInnen

Eigentlich war die Teilnahme an der Essener U14-Meisterschaft für unsere U12-Kids ja nur zu Trainingszwecken gedacht, aber am Ende machten die den Titel unter sich aus: Ben Zöppke von Rochade Steele/Kray, der nach der 3. Runde noch allein in Führung lag, gab in der 4. Runde gegen Noel Gallas das erste Remis ab und verlor in der letzten Runde gegen Isabel Otterpohl, die sich damit auch den Titel sicherte. Noel kam wie Isabel auf 4 Punkte und belegte nach Wertung den 2. Platz. Beinahe hätte Luca Zamhöfer (3,5 Punkte) den Triumpf der U12-Spieler komplett gemacht, aber der 3. Platz ging mit einem halben Buchholzpunkt Vorsprung an Ben Zöppke.

Auch in der U16/U18 gab es ein totes Rennen: Timo Küppers hatte am Ende die Nase vor Nikita Gorainow (beide 4 aus 5). Anna Bérénice Döpper und Cem Celik trennten sich in der letzten Runde mit einem ausgekämpften Remis, so dass Anna mit 3,5 auf Platz 3 kam. Als einzige U18-Spielerin erhielt sie den U18-Pokal, so dass Cem noch mit dem Pokal als 3. der U16 nach Hause fahren konnte. Einen sehr starken Eindruck hinterließ Bugrahan Corak, der selbst gegen Timo Küppers fast 40 Züge lang auf Augenhöhe kämpfte.

Hier die Tabellen und einige Fotos von der Siegerehrung:

Weiterlesen …

16.11.2015 18:18 von Ulrich Geilmann

Alltag in der 2. Liga?

Nachdem wir in der 1. Runde einen sehr knappen und letztlich auch ziemlich glücklichen Sieg erspielt hatten, sollte sich nun gegen die SF Schöneck zeigen, wie wohl der Alltag in der 2. Bundesliga aussehen würde. Durch den Wegfall einer Runde (Godesberg hat ja bekanntlich aus formalen Gründen zurückgezogen) hatten wir diesmal wirklich viel Zeit für die Mannschaftsnominierung. Wie üblich gab es aber einige Veränderungen gegenüber der ursprünglichen Planung.

Die Anreise der Teammitglieder gestaltete sich mit Hilfe von Jürgen Armbrüster und Bernd Rosen ebenfalls als unproblematisch. Die Ukrainer GM Alexey Kislinsky und GM Nazar Firman waren bei Bernd und die Holländer IM Arthur Pijpers und FM Miguoel Admiraal bei Jürgen untergebracht. Ich selbst sammelte IM Robert Ris in Venlo ein. GM Ilja Zaragatski, GM Sebastian Siebrecht und IM Dr. Christian Scholz schlugen direkt in der Zeche Helene auf.

Weiterlesen …

15.11.2015 21:17 von Bruno Müller-Clostermann

7:1-Kantersieg für SFK 3

Beim vorgezogenen Mannschaftskampf in Herne gegen „Unser Fritz 1“ musste SFK 3 auf den gesundheitlich angeschlagenen Bernd Dahm an Brett 1 verzichten, d.h. wir traten mit dem gleichen Team an wie schon gegen Doppelbauer Brambauer.

Beim ersten Orientierungsrundgang des Mannschaftsführers nach ca. 30 Minuten hatte Jürgen Riesenbeck in einer französischen Partie seinem Gegner schon den d4- Bauern abgeluchst und war im Begriff auch noch den e5-Bauern zu gewinnen. Das ging auch in diesem Stil weiter und nach 18 Zügen hatte sein Gegner genug gesehen. Frühe 1:0-Führung für SFK. Und Jürgen ist mit 3 Punkten bei 3 Einsätzen der Top-Scorer der Verbandsliga Ruhr. Jan Dette, mit Weiß und offensivem Spiel, brauchte sogar nur 14 Züge, um seinen Gegner zu überspielen.

Weiterlesen …

15.11.2015 19:53 von Volker Gassmann

U16 qualifiziert sich wieder für NRW

Bei den Mannschaftsmeisterschaften des Ruhrgebiets traten - vermutlich wegen der sehr spät veröffentlichten "Ausschreibung" und des ungünstigen Termins - nur vier U16 Mannschaften (SFK, Brackel, Bochum 31 und Horst-Emscher) und eine (!!) U14 Mannschaft (Brackel) an. Daher entfiel das U14 Turnier, und die U16 wurde wie im Vorjahr doppelrundig ausgetragen. Wir spielten mit Timo Küppers, Nikita Gorainow, Cem Celik und Isabel Otterpohl und qualifizierten uns mit dem 2. Platz sicher für die NRW-Liga.

 

Weiterlesen …

Besser schweigen und als Narr erscheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.

Abraham Lincoln

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-