Leibniz-Schachkekse

Die seit dem Jahr 2010 bestehende Kooperation mit dem Leibniz-Gymnasium führte bereits zu zahlreichen schönen Erfolgen. Die Schach-AG in der Jahrgangsstufe 5/6 wird seit dem Schuljahr 2017/18 von Jan Dette betreut und erfreut sich regen Zuspruchs. Von 2008 bis aktuell 2018 wurde in jedem Jahr mindestens ein Essener Meistertitel gewonnen. Schon mehrmals gelang die Qualifikation für die NRW-Endrunde. Größter Erfolg war die Qualifikation für die Deutsche Schachulschachmeisterschaft im Jahr 2016.

Berichte über die Schach-AG finden Sie auch auf der Homepage des Leibniz-Gymnasiums

Schachkekse aktuell

So sehen Sieger aus!

Beim letzten Treffen der Schach-AG im Schuljahr 2010/11 stand die Siegerehrung auf dem Programm: Klare Gewinnerin des Pyramidenschachturniers wurde Anna Bérénice Döpper (Klasse 6d), bester Problemlöser war Cem Celik (5a), und als eifrigster Turnierspieler mit den meisten absolvierten Partien wurde Ali El-Akbar Mazloum (5c) ausgezeichnet. Doch auch alle übrigen Kinder, die ein langes Schuljahr über mit vollem Engagement an der AG teilgenommen haben, konnten einen der schönen Sachpreise mit nach Hause nehmen, die von den Firmen ChessBase und Euroschach gespendet worden waren.

Weiterlesen …

Endstation Solingen

Bei der Meisterschaft des Regierungsbezirks Düsseldorf belegte die junge Auswahl des Leibniz-Gymnasiums in Solingen den undankbaren zweiten Platz und verpasste die Qualifikation für die NRW-Meisterschaft knapp. Zwar wurden die Konkurrenten aus Wesel und Goch überlegen mit 4:0 Punkten besiegt, aber das entscheidende Spiel gegen das mit drei NRW-Kaderspielern angetretene St. Ursula Gymnasium Düsseldorf ging mit 3:1 Punkten verloren. Bester Spieler war U12-Stadtmeister Lukas Schimnatkowski, der alle drei Partien gewann.

Nachdem die ersten beiden Runden in Essen ausgetragen wurden, mussten unsere Schachkids zur Meisterschaft des Regierungsbezirks nach Solingen reisen. Große Überraschung nach der Ankunft: Familie Schimnatkowski hatte Mannschafts-Shirts spendiert, so dass sich unsere Truppe als einzige Mannschaft in einheitlicher Spielkleidung an die Bretter setzte.

Weiterlesen …

Eine Runde weiter

In einer Zwischenrunde mit vier Städten bzw. Kreisen setzten sich die SFK-Spieler Tim Dette, Lukas Schimnatkowski, Anna Bérénice Döpper und Cem Celik an die Spitze der WK III (Jahrgang 1996 und jünger) und verhalfen ihrer Schule erstmals zum Einzug in die Meisterschaft des Regierungsbezirks Düsseldorf, die am 15.02.2011 in Solingen ausgetragen wird. In der WK II (Jahrgang 1994 und jünger) kam die Leibniz-Auswahl (mit Jan Dette, André Kolbe und Clemens Waidelich) dagegen nicht über den 3. Platz hinaus.

Im entscheidenden Spiel der WK II unterlag Leibniz dem St. Anna - Gymnasium aus Wuppertal mit 3:1 - nur André Kolbe konnte seine Partie in dieser Begegnung gewinnen. Im nächsten Jahr allerdings sind die Wuppertaler für diese Altersklasse zu alt, während Leibniz ausschließlich mit Spielern der Jahrgänge '95 und '96 antrat.

Weiterlesen …

Leibniz dominiert auch 2011

Bei den Essener Stadtmeisterschaften im Schach schrieben die "Schachkekse" des Leibniz-Gymnasiums ein weiteres Kapitel ihrer Erfolsstory: Mit vier (!) Mannschaften beteiligten sie sich in drei Altersklassen an dem Wettbewerb, und mit zwei ersten und zwei zweiten Plätzen wurde der totale Triumph nur um Haaresbreite verfehlt. SFK-Spieler kämpften aber auch für das Burggymnasium und das Maria-Wächtler-Gymnasium erfolgreich um Punkte - insgesamt waren 14 (!) Spieler unseres Vereins in dem Wettbewerb vertreten.

Zwei Mannschaften gingen in der WK IV (Jahrgang 1998 und jünger) an den Start. Erwartungsgemäß setzte sich Leibniz I mit Cem Celik und Anna Bérénice Döpper an den Spitzenbrettern in den drei Vorrundenspielen souverän durch. Mit einem glücklichen Sieg im Halbfinale gegen Wolfskuhle (Cem am Spitzenbrett hatte doch reichlich Mühe, seiner Gegnerin den ganzen Punkt abzuknöpfen) zog die Mannschaft dann auch ins Finale ein, wo sie überraschend auf Leibniz II traf. Beim 3:1 - Sieg gewann wiederum Cem und Anna.

Weiterlesen …

Auf beiden Seiten

SFK-Jugendspieler sind zwar das schachliche Aushängeschild des Leibniz-Gymnasiums, aber natürlich stellen sie auch in anderen Essener Schulmannschaften die stärksten Spieler. Dank der guten Kontakte kam es jetzt zu einem Vergleichskampf Leibniz - Maria Wächtler, bei dem auf beiden Seiten SFKler antraten: Tim und Jan Dette, Anna Bérénice Döpper und Lukas Schimnatkowski für die "Schachkekse", Katharina und Henrik Kennemann auf Seiten des Rüttenscheider Gymnasiums.

Erwartungsgemäß erwiesen sich die Vereinsspieler den übrigen Akteuren überlegen und konnten alle Partien gewinnen. Zu einem direkten Aufeinandertreffen kam es nur am 3. Brett, hier spielte Lukas gegen Katharina 1:1 und verlor eine Partie gegen Henrik. Insgesamt hatten die deutlich älteren und erfahreneren Spieler des Maria Wächtler Gymnasiums die Nase vorn, dafür stellte Leibniz mit 14 (!) Spielern die zahlenmäßig überlegene Mannschaft. Dr. Reinhard Kennemann, Leiter der Schach-AG am Maria-Wächtler-Gymnasium, hatte die Veranstaltung gut organisiert und hielt sogar einen Sachpreis für jeden Spieler bereit.

Weiterlesen …

Angriff der Killerkekse

Bei der NRW-Schulschachmeisterschaft der WK IV (Jahrgänge 1997 und jünger), die am 23.04.2010 in Dortmund ausgetragen wurde, kam das Leibniz-Gymnasium auf einen hervorragenden 3. Platz. Maßgeblich beteiligt an diesem Erfolg waren die SFK-Jugendlichen Tim Dette, Lukas Schimnatkowski und Anna Bérénice Döpper, die an den ersten drei Brettern spielten. Vierter Spieler war der erst 10jährige Sören Tonnemacher, der am letzten Brett zwar manche Partie wegen seiner mangelnden Erfahrung verlor, aber fast immer dann einen Punkt beisteuerte, wenn einer seiner Vorderleute strauchelte.

So verlor die Mannschaft nur gegen den späteren Zweiten Realschule Burbach. Mit dem Turniersieger Gymnasium Remigianum Borken und dem Städtischen Gymnasium Meschede wurden die Punkte geteilt, alle übrigen Spiele gewannen die Leibniz-Vertreter.

Weiterlesen …

Schulschach

Bei der Stadtmeisterschaft der Schulen spielten SFK-Jugendliche eine herausragende Rolle. In der Wettkampfklasse III (Jahrgang 1995 und jünger) gewann das Leibniz-Gymnasium (u.a. mit Jan Dette, André Kolbe und Matthias Pyka) knapp vor dem Maria-Wächtler-Gymnasium, bei dem Henrik und Katharina Kennemann die beiden Spitzenbretter besetzten.

Eine Klasse für sich war die Auswahl der Leibnizschüler in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 1997 und jünger): Tim Dette, Lukas Schimnatkowski und Anna Bérénice Döpper gewannen alle Partien und sicherten ihrer Mannschaft einen komfortablen Vorsprung.

Weiterlesen …

Gratulation!

Leibniz-Gymnasium ist Essener Schulschachmeister 2007

Das Leibniz-Gymnasium sicherte sich im Januar den Sieg bei der Essener Schulschachmeisterschaft der Wettkampfklasse IV. Maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatten die beiden Spitzenbretter Jan Dette und Matthias Pyka (beide SFK). Ein schöner Erfolg für die kleine Schulschachgruppe um Trainer Dr. Hansen. Auf dem zweiten Platz landete das Burg-Gymnasium, das mit Maximilian Heldt ebenfalls einen SFK-Jugendlichen in seinen Reihen hatte.

Jan DetteMaximilian HeldtMatthias Pyka

Weiterlesen …

Alles menschliche Können ist eine Summe von Geduld und Zeit.

Honoré de Balzac

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-