November 2017

27.11.2017 11:27 von Bruno Müller-Clostermann

4:4 bei SFK 3 gegen SV Bönen 1

Die 4. Runde war für uns Dank der Zustimmung der sympathischen Gäste aus Bönen um eine Woche vorgezogen worden, weil wir während des regulären Spieltermins mit der halben SFK-Seniorenriege (Armbrüster, Müller-Clostermann, Riesenbeck und auch Erich Krüger) beim Seniorenturnier in Binz/Rügen am Start sein werden.

Nach zwei Stunden Spielzeit schienen wir auf der sicheren Siegerstraße und mussten am Ende doch mit einem 4:4 zufrieden sein. Alle Partien wurden ausgekämpft inklusive der beiden Remispartien. Tim Dette (Brett 8) gab erst nach der Zeitkontrolle ein gleichstehendes Springerendspiel Remis. Edgar Schmitz (Brett 7) – bei seinem Comeback in SFK 3 - lehnte ein gegnerisches Remisangebot ab und musste dann doch ein Dauerschach zulassen und mit einem halben Punkt vorlieb nehmen.

Alle anderen Partien wurden entschieden, drei für die Gäste aus Bönen (an Brett 1-3), drei für uns (an Brett 4-6).

Weiterlesen …

26.11.2017 10:21 von Volker Gassmann

Toller Sieg für SFK 2

Mit einem knappen aber verdienten 4,5 : 3,5 gegen Plettenberg holte SFK 2 den ersten Sieg in der NRW-Klasse und nimmt mit exakt 50% Brett- und Mannschaftspunkten nun einen Mittelplatz ein. Dabei war Plettenberg wertungsmäßig deutlich überlegen - an den ersten 3 Brettern im Schnitt mit mehr als 250 DWZ-Punkten. Allenfalls an den Brettern 7 und 8 hatten wir nominell einen Vorteil.

In der ersten Stunde nahm der Kampf einen ruhigen Verlauf - bis auf die Partie von Jan: Der hatte 2 Bauern gewonnen, dafür aber das Rochaderecht verloren. Der Ta1 spielte nicht mit, und die künstliche Rochade des Kd1 auf den Damenflügel schien in weiter Ferne. Im Zentrum stand der König aber langfristig sehr gefährdet, denn die schwarzen Schwerfiguren standen kurz vor entscheidenden Drohungen auf der f-Linie und der weißen Grundreihe. Darf man so Schach spielen?

Weiterlesen …

26.11.2017 09:58 von Bernd Rosen

Rückschlag

Nach dem hohen Sieg gegen Porz verlor SFK 1 zum zweiten Mal mit 3,5:4,5 - und wie so oft wäre bei einem so knappen Ausgang auch ein anderes Ergebnis dem Geschehen an den Brettern gerecht geworden. Bei Bochum war WGM Anna Zatonskih verhindert, da sie in der Frauenbundesliga am Brett saß. Dennoch war Bochum vor allen an den vorderen Brettern mit vier Internationalen Meistern sehr stark besetzt. Von denen kam Achim Illner nach 30 Minuten kampflos zum Punkt, wweil Bosko Tomic so kurzfristig ausfiel, dass er nicht einmal absagen konnte.

Der Kampf entwickelte sich dennoch nicht schlecht, denn an den vorderen Brettern hielten wir gut dagegen. Vor allem Thomas Wessendiorf spielte kraftvoll und energisch und fuhr gegen IM Detlev Heinbuch letztlich klar den Sieg ein. Ich selbst kam zu einem sicheren Remis gegen IM Bernd Schneider. Kuriosum: Nach der Partie hatten wir beiden den Eindruck, dass ich die Partie über am Drücker war - der Rechner hält meine Stellung erst zum Schluss für ausgeglichen und davor durchweg für minderwertig. Sebastian Siebrecht überführte eine vermutlich verlorene Stellung in der Zeitnotphase in ein haltbares Turmendspiel.

Weiterlesen …

25.11.2017 16:07 von Jan Dette

Totes Rennen

Beim 2. Wertungsturnier um den SFK-Vereinspokal teilten sich gleich vier Spieler mit jeweils 3,5 Punkten den 1. Platz: Neben Ralf Stremmel, Volker Gassmann und Bernd Rosen zählte überraschend auch Davit Mamikonyan dazu, der immer stärker wird. Die beste Wertung aus diesem Quartett wies Dr. Ralf Stremmel auf, der somit Turniersieger wurde. Auch ein Novum in der Geschichte des Pokals. Im geschlagenen Feld landeten u.a. die Sennioren Willy Rosen, Werner Nautsch und Bruno Müller-Clostermann.

Das nächste Wertungsturnier findet am 19.01.2018 um 19:30 Uhr statt, Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Hier die Abschlusstabelle:

Weiterlesen …

19.11.2017 21:55 von Jürgen Kraft

SFK 4 schlägt den Tabellenführer!

Ein schöner Tag: Gegen den klar favorisierten Tabellenführer aus Borbeck gelang ein knapper Auswärtssieg, an dem die Jugend erheblichen Anteil hatte. Ein rascher Sieg von Cem Celik - sorry, Cem: Du warst zu schnell! Ich habe nix mitbekommen. (Anmerkung der Redaktion: Die Partie finden Sie am Ende des Artikels zum Nachspielen!)

Dann Remisen unseres Mannschaftsführers Michael Wolff und des Torjägers Luca Zamhöfer. 2 :1 nach gut zwei Stunden. Mir steckten die beiden Auftaktniederlagen noch in der "Seele": Die Eröffnung gegen den Igel des Gegners eindeutig zu zaghaft gepielt (da war mehr drin…) geriet ich nach einem mutigen Gegenangriff zunehmend in die Verlustzone, fand aber in hoher Zeitnot einen "Bombenzug" (Danke,Caissa!), der mir eine minimal angenehmer zu spielende Stellung gab. In Zeitnot: Remis. Danach Jonas Jahrke. In einem technisch hervorragend gespielten Läuferendspiel hatte sein Gegner keine Chance. Das ist schon der zweite überzeugende Sieg von Jonas in Folge. 3,5 :1,5 nach vier Stunden,wir waren mehr als nur zufrieden.

Weiterlesen …

19.11.2017 21:48 von Bernd Rosen

Der nächste starke Debütant

SFK 7 hielt stark ersatzgeschwächt ein beachtliches Unentschieden gegen den nominell überlegenen Listigen Bauern: Nils gewann nach 30 Minuten kampflos. Cedric legte seine Partie zu optimistisch an und wurde dann ausgekontert. Alexander spielte eine sehr gute Partie, er gewann im Königsangriff einen Läufer und damit auch den vollen Punkt. Lennart verlor zwar etwas überflüssig einen Bauern, dafür hatte er aber eine sehr aktive Stellung und hätte sicher leicht remis halten können. Aber einige ungenaue Bauernzüge ermöglichten dem Gegner, eine neue Dame zu bekommen und damit auch den vollen Punkt. 2:2 der Zwischenstand nach 2 Stunden. Lasse spielte eine sehr spannende erste Turnierpartie, die abrupt mit einem Dameneinsteller seines Gegners beendet wurde. Eine super Einstandsparie von Lasse! Bugrahan spielte als Schwarzer eine tolle Partie, aber im entscheidendem Moment spielte er passiv statt aktiv und verlor. Sehr schade!! Damit endete der Kampf SFK 7  -  SC Listiger Bauer 3  3:3.

Danke an Karl-Heinz Hüttemann für die Betreuung der Mannschaft und den Bericht!

Weiterlesen …

19.11.2017 10:01 von Bernd Rosen

Durchmarsch für SFK

Durchmarsch für SFK bei der Essener Jugendeinzelmeisterschaft: Obwohl einige unserer stärksten Vertreter fehlten, ließen die verbliebenen Starter keinen Zweifel an der Vormachtsstellung unseres Vereins im Essener Jugendschach:

  • U14: Noel Gallas (5 aus 5) verteidigte seinen Titel souverän, nachdem er die entscheidende Partie gegen Luca Zamhöfer gewonnen hatte. Dieser belegte folgerichtig mit 4 aus 5 den zweiten Platz.
  • U16: Marco Werth (Foto) konnte ebenfalls alle Partien gewinnen, er stand bereits eine Runde vor Schluss als Sieger fest.
  • U18: Nikita Gorainow siegte mit 3 aus 3. Nico Spies folgt auf Platz 2 mit 1,5 Punkten. Bugrahan Corak musste leider die letzte Partie kampflos verloren geben und erreichte damit nur 0,5 Punkte.

Weitere Informationen stehen beim Essener Schachverband, hier noch die Abschlusstabellen. Fotos folgen.

Weiterlesen …

13.11.2017 21:12 von Jan Dette

Dem Idol einen halben Punkt abgeknöpft

Wer die Berichte auf unserer Seite verfolgt, der weiß, dass Jürgen Kraft zu den begeistertsten und enthusiastischsten Chronisten der Erfolge unseres Nachwuchses zählt. Das hinderte den bekennenden Tal-Fan allerdings nicht, beim persönlichen Aufeinandertreffen erbitterten Widerstand zu leisten. So knöpfte er in der Auftaktrunde der Vereinsmeisterschaft dem favorisierten Maximilian Heldt einen halben Punkt ab. Das war allerdings auch der einzige Außenseiter-Erfolg in dieser Runde - in allen übrigen Partien setzten sich die Favoriten mehr oder weniger klar durch.

Das Teilnehmerfeld hat sich noch vergrößert: Werner Nautsch und Edgar Schmitz holen ihre Partie nach und werden in der 2. Runde mit einem halben Punkt ausgelost. Hier alle Paarungen sowie die Partie am Spitzenbrett, an der vor allem das Bauernendspiel interessant ist:

Weiterlesen …

Die Arbeit, die tüchtige, intensive Arbeit, die einen ganz in Anspruch nimmt mit Hirn und Nerven, ist doch der größte Genuss im Leben.

Rosa Luxemburg

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-