Februar 2015

26.02.2015 20:54 von Bernd Rosen

8. Willi-Knebel-Turnier: Anmeldeliste

Die offene Ruhrgebietsmeisterschaft der Senioren wird bereits zum 22. Mal ausgerichtet und findet zum 8. Mal unter dem Namen seines "Erfinders" als Willi-Knebel-Gedenkturnier statt. Titelverteidiger ist Willy Rosen (SFK). Das Turnier ist offen für alle Seniorinnen und Senioren: Frauen der Jahrgänge 1960 und früher sowie Männer der Jahrgänge 1955 und früher. Das Turnier erstreckt sich über drei Wochen, Spieltage sind jeweils Mo, Di, Mi, ab 10 Uhr.

Ausschreibung: 8. Willi-Knebel-Turnier 2015 (pdf)

Aktuelle Anmeldeliste (50 Meldungen - Stand: 08.03.2015):

Weiterlesen …

25.02.2015 22:36 von Bruno Müller-Clostermann

Gegen Russland!

Bei der Senioren-Mannschafts-WM in Dresden ist die SFK-Auswahl in der Veteranenklasse (Ü65) blendend gestartet, obwohl das Quintett nach der krankheitsbedingten Absage von Erich Krüger zum Quartett schrumpfte und in der Startrangliste um einen Platz auf Rang 8 abrutschte. Für SFK spielen nun Willy Rosen, Werner Nautsch, Bruno Müller-Clostermann und Gastspieler Manfred Achenbach (SC Mülheim).

Nach zwei Siegen gegen Norwegen II und Moldawien trifft SFK in Runde 3 auf den Topfavoriten Russland mit der möglichen Spitzenpaarung Vasjukov - Willy Rosen.

Diese Begegnung wird live im Internet übertragen auf der Turnierseite.

Weiterlesen …

25.02.2015 22:17 von Bernd Rosen

Ticket nach Solingen

Wie in den letzten Jahren richtete das Leibniz-Gymnasium die Zwischenrunde zur Meisterschaft des Regierungsbezirks Düsseldorf aus. Da Mülheim erneut keinen Vertreter nach Essen schickte, kämpften auch diesmal nur drei Schulen um den Einzug in die nächste Runde.

Die Schachkekse traten in der Wettkampfklasse II mit der gleichen Mannschaft an, die schon die Stadtmeisterschaft souverän gewonnen hatte: Zu den drei "SFK - Profis" Lukas Schimnatkowski, Anna Döpper und Cem Celik gesellte sich wieder Sören Tonnemacher.

In der ersten Runde waren die Schachkekse spielfrei und sahen einen klaren 3:1 Sieg des Gymnasiums Hochdahl gegen das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium Wuppertal. Die zweite Runde brachte dann schon das vorentscheidende Duell gegen Hochdahl, das am ersten Brett mit David Kaplun einen Spieler aufbot, der schon bei der Jugendweltmeisterschaft startete.

Weiterlesen …

24.02.2015 20:43 von Ulrich Geilmann

Gastspiel in Eppingen

Mehr als verlieren geht nicht! So eine Erkenntnis befreit. Nach dem doch sehr ernüchternden Wochenende in Solingen sind unsere Aussichten, die Klasse doch noch zu halten, weiter gesunken. Ich fürchte zumindest, dass die Prämien, die uns eine Nichtabstiegsversicherung aufbrummen würde, wenn es sie gäbe, recht horrend wären.

Aber das hatte jetzt den Vorteil, dass wir uns mehr oder minder unaufgeregt und ohne besondere Erwartungshaltung in den Kraichgau begeben konnten. Meine Tiefenentspannung, die mich seit einigen Wochen begleitet, blieb jedenfalls bestehen; allenfalls konnte man von einer gewissen freudigen Erwartung reden, mal wieder ein Wochenende mit dem Team verbringen und qualitativ hochwertigem Schach zusehen zu können. Schließlich wartete immerhin der designierte deutsche Meister Baden-Oos auf uns und unsere Eppinger Freunde waren nun auch nicht von Pappe.

Weiterlesen …

22.02.2015 21:29 von Bruno Müller-Clostermann

SFK-Senioren bei World Senior Team Championship

Vom 24.2. bis 4.3.2015 findet die Mannschaftsweltmeisterschaft der Senioren in Dresden statt. Gemäß FIDE-Regularien wird das Turnier in den Sektionen 50+ („Jungsenioren“) und 65+ („Veteranen“) mit der Rekordteilnahme von insgesamt 88 Teams durchgeführt. Katernberg ist mit Willy Rosen, Werner Nautsch, Bruno Müller-Clostermann und Manfred Achenbach als Gastspieler vom SC Mülheim in der Sektion 65+ am Start. Leider musste Erich Krüger wegen Krankheit kurz vor der Abreise seine Teilnahme absagen, so dass das geplante SFK-Quintett zu einem Quartett geschrumpft ist. Wir haben Dresden von der Europäischen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft 2013 noch in guter Erinnerung (vgl. Bild). Damals teilte Katernberg Platz 5 bis 13, u.a. mit Italien, Hessen, St. Petersburg, Deutschland, Schweden, England, Belgien und Österreich.

Weiterlesen …

12.02.2015 11:20 von Friedrich Dicks

Noch zwei Spitzenreiter

Nach der dritten Runde der Vereinsmeisterschaft führen Dr. Volker Gassmann und Dr. Thomas Wessendorf die Tabelle verlustpunktfrei mit 3:0 Punkten an, gefolgt von Bernd und Willy Rosen, deren Familienduell keinen Sieger hervorbrachte. Leider forderte die Erkältungswelle ihren Tribut in Form einiger kampfloser Ergebnisse. Hier alle Ergebnisse, die aktuelle Rangliste und die Auslosung der 4. Runde, die bis zum 13.03.2015 gespielt werden muss. Die Spitzenpaarung lautet Gassmann - Wessendorf.

Weiterlesen …

09.02.2015 08:53 von Bernd Rosen

Jugendverbandsliga: SFK 2 sichert vorzeitig den Klassenerhalt

Ein Bericht von Edgar Schmitz

Beim vorletzten Spiel in der Jugendverbandsliga konnte SFK 2 einen überzeugenden Sieg verbuchen. Dabei trat die SG Mengede 1 leider nur mit vier Spielern an, so dass Cem und Manuel nicht spielen konnten.

Den ersten Punkt machte Isabel Otterpohl, die mit Schwarz eine ungewöhnliche Eröffnung serviert bekam, aber sehr schnell mittels natürlicher Entwicklungszüge gefährlich angreifen und entscheidendes Material gewinnen konnte. Zwischenstand 3:0 !

Tim Scholten holte dann in einem nicht einfach zu spielenden Endspiel den entscheidenden Punkt zum 4:0. Dabei hatte Tim (mit Weiß) zeitweise zwei Bauern weniger. Aber durch die aktive Stellung seiner Figuren konnte er einen Bauern und eine Leichtfigur gewinnen.

Weiterlesen …

05.02.2015 09:57 von Bernd Rosen

Siegerehrung bei den Schachkeksen

Zum Ende des Schulhalbjahres stand bei der Schach-AG traditionell die Siegerehrung auf dem Programm. Nach einigen Jahren, in denen sich teilweise bis zu 30 Kinder in der AG drängelten, pendelte die Teilnehmerzahl sich diesmal auf nervenschonende 12 Kinder ein. Diese profitierten natürlich davon, dass in der kleineren Gruppe eine individuellere Förderung möglich ist, und machten zum Teil bemerkenswerte Fortschritte. Bei der abschließenden Siegerehrung zeigte sich dann auch, dass die Fünftklässler sich gegenüber den älteren Kindern nicht zu verstecken brauchten. Den Gesamtsieg im Pyramidenturnier errang SFK-Mitglied Justin Tennagels - ein Beweis, dass sich das Training und regelmäßige Spielen im Verein ebn doch auszahlen.

Weiterlesen …

Der König würdevoll, bedächtig. Zwar wichtig, doch nicht immer mächtig.

Christian Morgenstern

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-